02/05/18: Achleitners mächtiger Gegner, US-Bank vor Deutschland-Start, Ingrid Hengster, Savedroid

Kennen Sie das Geschäftsmodell von Savedroid? Nein? Dann erklären wir es Ihnen einfach mal …

Tagelang ereiferte sich die deutsche Finanzbranche über den PR-Stunt des Frankfurter Fintechs Savedroid. Dabei sind die Fragen, um die es eigentlich gehen sollte, doch ganz andere: Was ist das eigentlich für eine Firma, die da kürzlich mittels „Initial Coin Offering“ (ICO) bei mehr als 35.000 Anlegern rund 40 Millionen Euro eingeworben hat? Warum hat sich Savedroid überhaupt per „Krypto-Börsengang“ statt auf normalem Wege Geld besorgt? Und gibt es irgendeine notwendige oder auch nur hinreichende Verknüpfung zwischen Geschäftsmodell und Funding-Methode? Diese und weitere Fragen haben wir dem Finanzierungsexperten Thomas Borgwerth aufgeladen, der die Redaktion von „Finanz-Szene.de“ neuerdings  bei komplexen analytischen Themen unterstützt. Sie werden erstaunt sein, was Herr Borgwerth so alles herausgefunden hat. (wobei Sie sich  2-3 Minuten zum Lesen nehmen müssen). Finanz-Szene.de

Sponsored Content

Wo Insurtech nicht draufsteht – aber drinsteckt! Die Deutsche Familienversicherung ist der erste volldigitale Versicherer hierzulande. Auch darum hat das Frankfurter Insurtech in nur elf Jahren seit Aufnahme des Vertriebs schon über 500.000 Kunden gewonnen. Und bis Ende 2019 sollen es sogar eine Million Kunden sein. Mehr erfahren: deutsche-familienversicherung.de/ueber-uns/unternehmen/ 

News

Aktionärsberater Glass Lewis macht Stimmung gegen Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Achleitner: „Wir glauben, dass die meisten Aktionäre das Scheitern des Unternehmens, eine kohärente und effektive Strategie zu entwickeln, zumindest teilweise dem Aufsichtsrat anlasten werden“, heißt es in einem Antrag des Stimmrechtsberater zur Hauptversammlung der Blaubank. Anders ausgedrückt: Die Aktionäre sollen dem Kontrollgremium (und damit dessen Vorsitzendem) die Entlastung verweigern. Handelsblatt, Financial Times (Paywall)

Leser: Warum habt Ihr denn am Montag nicht vermeldet, dass die Integration der Postbank in die Deutsche Bank schon Ende Mai finalisiert sein soll? Wir: Weil wir den Neuigkeitswert überschaubar fanden. Leser: Sonst vermeldet Ihr doch auch alles. Wir: Stimmt auch wieder. Handelsblatt (Paywall), Manager Magazin

Silicon Valley Bank macht Deutschland-Start quasi offiziell: Als wir im November exklusiv über die Frankfurt-Pläne des legendären Startup-Finanzierers berichteten, gaben sich die Kalifornier noch wortkarg. Nun ist es mit der Zurückhaltung vorbei. Für Ende Mai hat SVB-Manager Christian Hoppe (also der Ex-Chef des Main Incubators der Commerzbank) zu einer Veranstaltung „im Rahmen unserer bevorstehenden Expansion nach Deutschland“ eingeladen. Und Geschäftsführerin Katrin Stark (Ex-CFO der Eurohypo AG) tritt unter ihrem neuem Jobtitel sogar schon als Jury-Mitglied beim „German Innovation Award“ auf. Archiv (Acht Fakten zur Silicon Valley Bank)

Die Fintech Group (also die Veranstaltung, die früher mal Flatex hieß, der zudem die einstige biw bank zuzurechnen ist und die sich neuerdings als Anbieter eines eigenen Kernbanksystems zu positionieren versucht) ... überlegt, nach Frankreich zu expandieren. So zumindest sagte es CEO Frank Niehage gegenüber der „Börsen-Zeitung“ (Paywall).

Linktipps

N26 ist nicht das Ende der etablierten Retailbanken: … sondern ein Weckruf, endlich wieder die angestammte Rolle als „Lebensbegleiter des Kunden“ einzunehmen. So sieht das zumindest Matthias Wellin, Director Financial Services bei Fjord. Bank-Blog

Ob Elinvar, WeAdvise oder Fincite …:  Diverse B2B-Fintechs helfen den Banken (und anderen Finanzdienstleistern) bei der Digitalisierung ihrer Vermögensverwaltung. Über dieses und andere Themen hat Fincite-Chef (ist er überhaupt der Chef?) Ralf Heim mit dem Paymentandbanking-Blog gesprochen. PAB (Podcast)

Wer beim Thema PSD2 längst gähnend abwinkt („kennen wir schon“) …, für den haben wir die finalen (!!!) „Regulatory Technical Standards“ (RTS) im Angebot, den Connaisseuren unter unseren Lesern (also quasi allen) auch als konkretisierende Anforderungen zur PSD2 bekannt.  Bi­anca Zylka und Sven Korschinowski (beide KPMG) erklären, was genau es damit auf sich hat. IT-Finanzmagazin

Wie kooperiere ich als Bank mit möglichst vielen Fintechs, ohne mir dabei gleich eine „New Legacy“ ans Bein zu binden? Ein paar Tipps vom Accenture Banking-Blog

„Krypto-Netzwerke sind ein Anziehungspunkt für betrügerische Vorhaben, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung“: Carl Ludwig Thiele, Bundesbank-Vorstand und in dieser Funktion Repräsentant des sog. Fiat-Systems, rechnet mit der anderen Seite ab. Bundesbank

„Ich lese Finanz-Szene.de, weil …

… der Newsletter mir gleich früh am Morgen einen pointierten, gut recherchierten und tagesaktuellen Überblick über alles bietet, was Banken und Fintechs umtreibt. Immer wieder ein gelungener Auftakt für meinen Arbeitstag!“

Dr. Ingrid Hengster ist Vorstandsmitglied der KfW – und eine von mittlerweile mehr als 5000 Abonnentinnen und Abonnenten

Klickfavoriten

… waren am Montag naheliegenderweise unsere Analyse und unser Überblick zu den Fintech-Beteiligungen der deutschen Banken – wobei wir, sorry, bei der Commerzbank sogar zwei Investments unterschlagen haben, nämlich Tillhub und Vermietet.de. Danke an den bei der C. beschäftigten Leser W. für den Hinweis! Wir haben das entsprechend ergänzt: Finanz-Szene.de (Analyse), Finanz-Szene.de (Überblick)