Ad-hoc: Berliner Selbständigen-Bank Penta geht an den Start

Die auf Selbständige und Kleinunternehmer spezialisierte Berliner Challenger-Bank „Penta“ hat heute Vormittag ihren „Go live“ bekanntgegeben. Das Geschäftskonto des Fintechs bietet Basisfunktionen wie eine europäische IBAN, eine Debit-Mastercard und Sepa-Zahlungen innerhalb Europas. Zum Start stünden bereits mehr als 3000 Kunden auf der Warteliste, teilte das Unternehmen mit – im Laufe des kommenden Jahres wolle man die Marke von 10.000 Kunden durchbrechen. In Deutschland sind unter anderem Kontist und Holvi bereits mit ähnlichen Konzepte auf dem Markt. Penta hat keine eigene Banklizenz, sondern agiert unter dem regulatorischen Schutz der Solarisbank.

Weitere Infos finden Sie bei den Kollegen von t3n.