Exklusiv: Quirin-Robo steuert auf die 100-Mio.-Marke zu

Von Heinz-Roger Dohms

Nach Scalable, Liqid (und angeblich Cominvest) dürfte bald der nächste Robo-Advisor die 100-Mio.- Euro-Grenze bei den Assets under Management knacken – nämlich Quirion, der digitale Vermögensverwalter der Berliner Quirin-Bank. Wie aus dem vergangene Woche veröffentlichten Halbjahresbericht hervorgeht, verwaltete Quirion zur Jahresmitte bereits 75 Mio. Euro. Tendenz: steigend, wenn auch nicht spektakulär steigend. Bis zum Jahresende soll die 100 dann voll sein.

Besten Dank an unseren Leser Ralf Breuer, der uns mit der Info versorgt hat (bei aller Liebe: den Halbjahresbericht von Quirin haben wir dann doch nicht selbst gelesen). Im Internet finden Sie Herrn Breuer übrigens unter https://investabel.wordpress.com/