Exklusiv: Düsseldorfer Fintech Compeon eröffnet bundesweit „Filialen“

Von Heinz-Roger Dohms

Keine Bange, wir kommen Ihnen jetzt nicht mit der Renaissance der Filiale. Diese These halten wir für Quatsch. Was aus unserer Sicht jedoch kein Quatsch ist: Zur vielbesungenen operativen Exzellenz gehört bei Fintechs mit direktem Kundenkontakt nicht nur die sanft gleitende digitale Antragsstrecke – sondern auch die persönliche Beratung. Die kann am Telefon erfolgen (siehe: das Ur-Fintech Check24), geht es um üppigere Losgrößen, rechnet sich allerdings auch die physische Präsenz vor Ort (siehe: die auf Baufi-Vermittlung spezialiserten Ur-Fintechs Interhyp und Dr. Klein).

Insofern klingt schlüssig, dass laut exklusiven Informationen von „Finanz-Szene.de“ nun das nächste junge Fintech mit dem Aufbau eines Quasi-Filial-Netzes beginnt. Nämlich: das Düsseldorfer Startup Compeon, das als Vermittler von KMU-Krediten nicht nur das Kriterium „Losgröße“ erfüllt, sondern auch das Kriterium einer nicht so wahnsinnig digitalaffinen Klientel. Zwei Standorte hatte Compeon schon, zwei weitere Büros sind zum 1. Januar hinzugekommen, weitere sechs bis acht sollen im Jahresverlauf folgen. Lesen Sie hier Auszüge aus der entsprechenden Pressemittlung, die heute veröffentlicht werden soll – und die „Finanz-Szene.de“ vorab erhalten hat:

„Geschäftskunden können sich jetzt von Compeon in den großen Metropolregionen umfassend vor Ort beraten lassen. Seit Januar gibt es neben der Zentrale in Düsseldorf und dem Standort Münsterland auch in Hamburg und Stuttgart eigene Büros. Weitere folgen im Jahresverlauf 2019 in Berlin, Frankfurt, München und anderen Metropolregionen. ‚Gerade bei großvolumigeren und komplexen Finanzierungsanlässen haben unsere Kunden den Wunsch, ihr Vorhaben mit einem Berater vor Ort zu besprechen. Mit den zusätzlichen Büros können unsere Berater schnell in den persönlichen Kundenkontakt treten und bei Bedarf auch direkt zum Kunden fahren […]‘, sagt Frank Wüller, geschäftsführender Gesellschafter der Compeon GmbH.

[…] Bei der Auswahl der passenden Büros waren Kriterien wie zentrale Lage und gute Verkehrsanbindung ausschlaggebend […] Auf der Compeon-Plattform können Kunden Ihren Finanzierungswunsch angeben und starten eine Ausschreibung – damit werden die über 220 Finanzanbieter, die digital mit der Compeon-Plattform verbunden sind, zu handelnden Akteuren. Sie geben Angebote ab, aus denen sich der Kunde das am besten passende aussuchen kann.

Compeon setzt im Prozess auf technische Innovationen: Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz werden schon heute anhand von rund 150 Parametern die Angaben eines Kunden geprüft und daraus der am besten passende Kundenberater, potenzielle Finanzanbieter und weitere Annahmen abgeleitet, um den Prozess für den Kunden zu vereinfachen und zu beschleunigen. […]

07/11/18: Scalable eröffnet „Filialen“, Cashlink-Pivot, Paypal vs. Sparkassen

Exklusiv: Warum erstmals ein deutsches Fintech eine Filiale aufmacht

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!