Perso-Snippets
Diese Personalien sind uns diese Woche sonst noch aufgefallen
Produkt-Snippets
Das gab es diese Woche sonst noch in unserer Rubrik „Produkt & Kunde“
"So altern unsere Banken"-Serie (#2)
45% der Commerzbank-Mitarbeiter sind 49 Jahre und älter

Fürchtet die Fonds-Lobby den „Staatsfonds“ – und kommt der?

Von Christian Kirchner Es dürfte noch einige Zeit vergehen, ehe ein Koalitionsvertrag steht – aber für die hiesigen Asset Manager (und auch für viele Banken und manche Fintechs) könnten sich die Rahmenbedingungen fundamental ändern. Denn auf der Agenda steht nicht

Von Schufa bis Baufi: Die Banken-News aus unserer Pausen-Woche

Von Heinz-Roger Dohms Was ist während unserer einwöchigen Pause in der (deutschen) Banken-Branche passiert? Ein schneller Überblick: Geben die Banken die Hoheit über die Schufa auf? Dass der Finanzinvestor EQT heiß auf die Schufa ist, war ja schon vor einigen

Fünf Lehren aus dem möglichen Verkauf der Aareal Bank

Von Christian Kirchner Klammert man die Wochenenden aus, dann war das gestern der 17. Arbeitstag von Jochen Klösges als Vorstandschef der Aareal Bank. Reichlich früh, um eine Ad-hoc von solcher Tragweite herauszugeben bzw. herausgeben zu müssen: „Aareal Bank bestätigt ergebnisoffene

Outlaw-Volksbank schlägt wieder zu. Und: Drei Fusionen

Von Heinz-Roger Dohms und Christian Kirchner Chef der Outlaw-Volksbank ist jetzt Doppel-Chef Noch ist die Fusion der VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden mit der Raiffeisenbank Borken Nordhessen  (siehe -> Ostdeutsche Outlaw-Volksbank kapert westdeutsche Problem-Volksbank) nicht vollzogen. Trotzdem schaffen die Thüringer in

Reiche Fintech-Jungs. Und andere Personalien aus dieser Woche

Von Heinz-Roger Dohms* Bank-Dynasten und Fintech-Jungs auf der „Reichenliste“ Das „Manager Magazin“ hat dieser Tage wieder seine Liste der „500 reichsten Deutschen“ (Paywall) veröffentlicht, und auch wenn man über Sinn und Unsinn solcher Aufstellungen streiten mag – am Ende zählt

Provisions-Ergebnis? Plus 27%!!! Dt. Banken gelingt Ertragswende

Von Christian Kirchner Deutschlands führende Banken zeigen sich so profitabel wie seit Jahren nicht mehr. Wie aus Daten der EZB-Bankenaufsicht hervorgeht, haben die 21 von der EZB als „systemrelevant“ eingestuften hiesigen Institute von Januar bis Juni ein operatives Ergebnis (definiert

Landesbank Berlin streicht 635 Jobs und verkauft weitere Tochter

Von Caspar Schlenk und Heinz-Roger Dohms „Einfach Sparkasse!“ So lautet die Zwischenüberschrift eines Briefs, den der Vorstand der Landesbank Berlin zuletzt an die eigene Belegschaft geschickt hat. Einfach Sparkasse? Das klingt harmlos, wie ein x-beliebiger Werbeclaim. Im konkreten Fall steht

Nach der MaRisk-Novelle: Wie Regtech bei der Auslagerung hilft

Von Uwe Stegemann und Ulrich Bongartz* Mitte August hat die Bafin die 6. Novelle ihrer Mindestanforderungen an das Risikomanagement der Banken (MaRisk) veröffentlicht – und so unter anderem die Leitlinien der Europäischen Bankenaufsicht Eba zu Auslagerungen umgesetzt. Damit werden die

Der Chef von Hauck & Aufhäuser über die Logik der Lampe-Übernahme

Von Christian Kirchner Cost-Cutter müsste man sein. Und nicht Journalist. Denn: Für die Cost-Cutter ist die deutsche Bankenbranche ja ein einziges Paradies. Als Journalist hingegen? Ist’s thematisch manchmal ganz schön dröge. Immer nur Kosten. Immer nur Abbau. Immer nur Krise.

Diese Personalien sind uns diese Woche sonst noch aufgefallen

Von Heinz-Roger Dohms Der abrupte Abgang des Matthias Kröner Es war am 3. Mai, als wir in unseren „News des Tages“ das „Comeback des (einstigen Fidor-Gründers) Matthias Kröner“ ausriefen. Doch nun, keine fünf Monate später – war’s das auch schon

Wie die Commerzbank zum „Aldi für Headhunter“ mutiert

Von Heinz-Roger Dohms Für die LBBW war das natürlich eine missliche Situation. Jede der drei übrigen großen Landesbanken hatte in den vergangenen Monaten einen Commerzbanker als neuen Vorstand gewonnen, erst die Helaba, dann die BayernLB und zuletzt sogar die olle

HSBC degradiert Deutschland-Tochter – und hat’s dabei eilig

Von Christian Kirchner Das Deutschland-Geschäft der britischen Großbank HSBC wird künftig nur noch als Niederlassung der neuen kontinentaleuropäischen Zentrale in Paris firmieren. Dies gab das Geldhaus gestern unter Verweis auf eine im März angestoßene „Machbarkeitsstudie“ bekannt. Der Schritt soll bis