Analyse
Wie sich ein Durchschnitts-Fintech durch die Krise laviert
Kurz gebloggt
Wie groß ist das Möchtegern-Groß-Fintech Bitwala wirklich?
Exklusiv
Erstmals überhaupt entschlüsselt: Das Geschäftsmodell von SumUp

N26 zielt mit neuem Kontomodell auf die ING-Diba-Klientel

Von Christian Kirchner Die Berliner Neobank N26 führt ein neues Kontomodell ein und zielt mit diesem offenbar auf die klassische Klientel großer Direkt- und Filialbanken. Das Angebot nennt sich „N26 Smart“ und kostet 4,90 Euro im Monat – also so

US-Investor Centerbridge hält jetzt 61% an Auxmoney

Von Heinz-Roger Dohms Das Geheimnis um die große Finanzierungsrunde bei Auxmoney Anfang September (siehe unser Stück „Was Sie zum Fintech-Deal des Jahres noch wissen müssen„) ist weitgehend gelüftet: Wie aus einem Eintrag im Handelsregister hervorgeht, hat sich der US-Finanzinvestor Centerbridge

Fintechs, die zu Banken gehören, wachsen schneller. Ungelogen!!!

Von Heinz-Roger Dohms Welche deutschen Fintechs absolut betrachtet in den vergangenen zwölf Monaten die meisten Jobs geschaffen haben, hatten wir Ihnen neulich ja schon vorgerechnet. Aus Spaß an der Freud haben wir uns gestern einfach mal die relativen Zuwächse angeschaut – und sind

PSD2-Volte: N26 wechselt auf den Berlin-Group-Standard

Von Heinz-Roger Dohms Wussten Sie schon … dass N26 eine interessante Kehrtwende bei der PSD2 vollzogen hat? Wie den Open-Banking-Aficionados unter Ihnen erinnerlich sein dürfte, hatte sich die Berliner Neobank ihre PSD2-Schnittstelle dermaleinst von einem angelsächsischen RegTech namens Token.io bauen

SumUp gesteht schwere Umsatzeinbußen – und verletzt Kreditklauseln

Von Thomas Borgwerth und Heinz-Roger Dohms Die Covid-19-Krise hat das deutsch-britische Vorzeige-Fintech SumUp (das mit offiziell mehr als 2000 Mitarbeitern weit größer ist als N26) deutlich härter getroffen als bislang bekannt. Wie aus einem Dokument hervorgeht, das Finanz-Szene.de im britischen

Die Franzosen kommen! Fünf Lehren aus dem Fidor-Deal

Von Heinz-Roger Dohms Manchmal ist ein Deal einfach nur ein Deal. Manchmal ist ein Deal aber auch ein Knotenpunkt, in dem verschiedenste kleine und große Branchentrends auf fast wundersame Weise zusammenlaufen. In genau diese Kategorie fällt der gestern Vormittag verkündete

Banken (und ein Fintech) verlassen die Düsseldorfer Kö

Von Christian Kirchner Wussten Sie schon … dass sich der schleichende Niedergang der deutschen Bankenbranche am Beispiel einer einzigen Straße erzählen lässt? Jahrzehntelang diente die westliche Düsseldorfer Königsallee als Schauplatz einer architektonischen Massenschlacht, welches Geldinstitut das schönste, modernste und repräsentativste

Fidor vor der Zerschlagung. „Solutions“ geht an Sopra Steria

Von Heinz-Roger Dohms Die Münchner Fidor-Gruppe steht vor der Zerschlagung. Wie am Morgen offiziell mitgeteilt wurde, soll die „Banking as a Service“-Tochter Fidor Solutions an den französischen Beratungs- und  IT-Dienstleister Sopra Steria* verkauft werden. Geht die Transaktion wie geplant über

Moneyfarm zieht sich aus Deutschland zurück

Von Heinz-Roger Dohms Der von der Allianz gepushte britische Robo-Advisor Moneyfarm zieht sich nach Informationen von Finanz-Szene.de aus dem deutschen Markt zurück. Das geht aus einem Schreiben hervor, dass hiesigen Kunden heute Vormittag zugestellt wurde. Dort heißt es: „Liebe/R Frau/Herr

Solarisbank bereitet offenbar die große Europa-Expansion vor

Von Heinz-Roger Dohms Wenn deutsche Fintechs versuchen, ins Ausland zu expandieren, dann enden die entsprechenden Unternehmungen (wie öfters schon beschrieben) gern mal frustrierend. Vom N26-Rückzug aus Großbritannien über den Penta-Rückzug aus Italien bis hin zum Milliarden-Insurtech Wefox, das neulich das

Diese 27 deutschen Fintech-Startups zeigen ihre Erträge

Von Heinz-Roger Dohms Als wir neulich einen Fintech-Gründer fragten, warum seine Firma keine Jahresabschlüsse veröffentlicht, bekamen wir zur Antwort: „Weil Sie nur darauf warten, dass wir es tun.“ Da haben wir schön dumm aus der Wäsche geguckt. In der Tat

Wie aus Crowddesk ein rasant wachsendes Fintech wurde

Von Heinz-Roger Dohms Anfang dieses Jahres wollten Johannes Laub und Jamal El Mallouki dann endlich zum großen Funding ansetzen. Doch stattdessen kam Corona. Was tun? Erste Option: Die Sache durchziehen – halt mit kräftigem Abschlag bei der Bewertung. Zweite Option:

Wenn Slabke über Wefox lästert. Protokoll einer Fintech-Fehde

Von Heinz-Roger Dohms Es ist ein Ritual. Alle paar Wochen erscheint in irgendeiner Tageszeitung oder irgendeinem Online-Dienst ein  positiv konnotierter Artikel über Wefox – also über das angeblich milliardenschweren deutsch-schweizerische Insurtech. Und irgendetwas lösen diese Berichte dann immer aus in

Das Apple-Pay-Dilemma des Öko-Fintechs Tomorrow

Von Heinz-Roger Dohms Ob die Gründer der ökologisch gefärbten Hamburger Fintech-Bank Tomorrow wirklich so „öko“ sind, wie sie tun, sei mal dahingestellt (wobei es auffallend viele Leute gibt, die sagen, ja, das sei wirklich so). Worauf wir hinauswollen, ist etwas