Analyse
BayernLB: Der riskante Schwenk in die Immobilienfinanzierung
Analyse
Wie sich ein Durchschnitts-Fintech durch die Krise laviert
Analyse
Warum die Deutsche Bank im Zahlungsverkehr die Hilfe der Volksbanken braucht

Newsticker mehr lesen

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter

Was lesen?

01/12/20: Linktipps des Tages

Schufa (I): „Freiwillig, gesetzeskonform, transparent, verbraucherfreundlich“ – wie die bankeneigene Auskunftei ihr umstrittenes „CheckNow-Verfahren“ selber sieht. Website Schufa (II): Wer ein Gesetz wie jenes

Weitere Themen

Der verspätete Start der „European Payments Initiative“

Von Heinz-Roger Dohms Da sollte es endlich losgehen – und dann springt in letzter Sekunde und unter mysteriösen Umständen der vorgesehene Vorstandschef ab – keine Frage, schlechter hätte der Start der „European Payments Initiative“ (EPI) kaum geraten können. Immerhin: Gestern hat das hinter der EPI stehende Bankenkonsortium (zu dem aus unseren Landen die Deutsche Bank, die Coba, die DZ Bank sowie die Sparkassen gehören) zumindest mal Handlungsfähigkeit demonstriert. Anstelle des

ING Diba: Falsche Kontoanzeige lässt Kunden verzweifeln

Von Christian Kirchner Zahlreiche Retailkunden der ING Deutschland haben bereits seit Freitag ein handfestes Problem – zumindest, wenn sie regelmäßig ihre Girocard oder Kreditkarte einsetzen: Die mit ihren Karten getätigten Umsätze (übrigens auch bei Apple-Pay-Zahlungen) werden doppelt angezeigt und auch in der internen Berechnung der verfügbaren Beträge doppelt abgezogen. Zum einen tauchen die Transaktionen als „Vorgemerkte Umsätze“ auf, zum anderen aber auch als tatsächliche Umsätze. Sie belasten so zwar nicht

Hier kommt Rubarb, das Fintech der Neffen von Olaf Scholz

Von Heinz-Roger Dohms Wussten Sie schon … dass Finanzminister Olaf Scholz zwei Neffen namens Fabian Scholz (30 Jahre) und Jakob Scholz (27 Jahre) hat? Und dass diese beiden Neffen ein Fintech namens Rubarb gegründet haben? Und dass dieses Fintech über ein siebenstelliges Funding verfügt? Und dass die „rubarb“-App vom heutigen Mittwoch an in den Stores von Apple und Google Play zum Download bereitsteht? Lustige Geschichte, nicht wahr?! Erfahren Sie hier,

Woran Boekhout scheiterte – und welche Baustellen er hinterlässt

Von Christian Kirchner Wann hat die Commerzbank das Publikum eigentlich zum letzten Mal wirklich positiv überrascht? Vermutlich war das im Juli 2019, als sie die Ernennung des früheren ING-Diba-Chef Roland Boekhout zu ihrem neuen Firmenkundenchef verkündete. Nun, 16 Monate später, geht das Kapitel Boekhout zu Ende, bevor es richtig begonnen hat. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat sich der Niederländern mit dem neuen Aufsichtsratschef Hans-Jörg Vetter überworfen. Boekhout also geht (hier übrigens