Wie stark Konzern- und Bankgewinn bei der DZ auseinanderklaffen

Von Heinz-Roger Dohms Mehr Ertrag, mehr digital, weniger Mitarbeiter, weniger Kosten: Das ist die Quintessenz des neuen „Verbund first 4.0“-Programms der DZ Bank. Die Pläne sind auch eine Reaktion darauf, dass die in den vergangenen Jahren sehr ordentlichen Gewinne des genossenschaftlichen Spitzeninstituts in erster Linie von Töchtern wie der R+V oder der Union Investment stammen […]

Die wichtigsten Punkte aus dem Mitarbeiterbrief der DZ Bank

Von Heinz-Roger Dohms Der DZ-Bank-Vorstand bereitet die Belegschaft auf den Abbau jeder zehnten Stelle vor – und zwar innerhalb der nächsten vier Jahre. Wir fassen die wichtigsten Punkte aus dem entsprechenden Mitarbeiterbrief (der uns vorliegt, obwohl wir nicht für die DZ Bank arbeiten) zusammen: Die DZ-Bank-Führung beklagt vor allem die zu hohen Kosten. So heißt […]

N26 gewinnt (nach eigener Aussage) in nur vier Monaten eine halbe Million neue Kunden

Von Heinz-Roger Dohms N26 bleibt (wenn man den verlautbarten Zahlen trauen darf) eine wahnwitzige Kundengewinnungs-Maschine: Denn wie Gründer Valentin Stalf in einem gestern veröffentlichten „Reuters“-Interview verrät, hat die Berliner Smartphone-Bank europaweit inzwischen 1,5 Mio. Kunden – und das nur vier (!) Monate, nachdem die Akquise des einmillionsten Kunden verkündet wurde. Wie Stalf weiter sagte, soll […]

Immer mehr deutsche Banken begraben ihre Robo-Projekte

Von Heinz-Roger Dohms Als nächste bedeutende Retailbank nach der Commerzbank und der Hamburger Sparkasse begräbt nun auch die deutsche Santander ihr Robo-Advisor-Projekt. Eine Sprecherin bestätigte Informationen von „Finanz-Szene.de“, wonach die Santander ihr „Sina“ genanntes Angebot dichtgemacht hat – nachdem es zuletzt geheißen hatte, „Sina“ werde überarbeitet. Auch Medienberichte, wonach der Santander-Robo in neuer rechtlicher Hülle […]