Daten & Research

Ein grober Blick auf die 2021er-Ergebnisse der Volksbanken

10. März 2022

Von Heinz-Roger Dohms

Nachdem wir uns gestern ja schon an einer Tabellarisierung der wichtigsten Sparkassen-Zahlen versucht haben, wollen wir die Übung heute für die Volks- und Raiffeisenbanken wiederholen. Dabei haben wir uns nicht nur auf die bereits veröffentlichten Verbandszahlen beschränkt, sondern zur besseren Einordnung auch die Ergebnisse ausgewählter großer Genobanken ausgewertet.

Gesamteindruck: Auf der Ertragsseite hat’s 2021 (auch dank doppelter DZ-Bank-Dividende) praktisch überall gestimmt – auf der Kostenseite allerdings bei einem Institut eher nicht, nämlich bei der Dortmunder Volksbank. Deren relative Verwaltungsaufwendungen liegen grob gesagt auf dem Niveau einer Klein- bis Durchschnittsvolksbank (siehe die aggregierten Verbandswerte) – sind indes ungleich höher als bei den ähnlich großen und also strukturell vergleichbaren Volksbanken aus Mainz, Wiesbaden oder Mittelhessen.

Über die Gründe können wir leider nur spekulieren, da die Dortmunder Volksbank sich zu ihrer Kostenstruktur nicht äußern wollte. Integrationskosten durch Fusionen? Sondereffekte durch Pensionen? Fehlende Kostendisziplin? Ist der Wert vielleicht gar nicht vergleichbar mit den anderen (etwa, weil die AfA eingerechnet wurde)? Wir wissen’s nicht, Auskunft gab es auch auf dezidierte Nachfrage keine.

Eine reine Einmalsache scheint’s jedenfalls nicht zu sein, da die Kosten im Vorjahr ähnlich hoch waren. Gucken wir uns vielleicht mal näher an, wenn der Abschluss da ist.

Hier aber nun der erst einmal der versprochene Überblick (Handy am besten quer halten):

Zins-Überschuss Provisions-Überschuss Verwaltungs-Aufwand Betriebs-Ergebnis vor Bewertung
in % der DBS Veränd. zum Vorjahr in % der DBS Veränd. zum Vorjahr in % der DBS Veränd. zum Vorjahr in % der DBS Veränd. zum Vorjahr
Verband der Regionen 1,58 % 4 % 0,68 % 8 % 1,48 % 2 % 0,82 % 12 %
GV Baden-Württemberg 1,42 % 5 % 0,63 % 8 % 1,38 % 3 % 0,68 % 13 %
Volksbank Mittelhessen 1,44 % 10 % 0,58 % 2 % 1,21 % -3 % 0,80 % 28 %
Volksbank Wiesbaden 1,61 % 4 % 0,57 % 6 % 1,22 % 3 % 0,86 % 7 %
Mainzer Volksbank 1,40 % 4 % 0,57 % 5 % 1,13 % 0 % 0,84 % 20 %
Dortmunder Volksbank 1,44 % 0 % 0,58 % 15 % 1,40 % 2 % k.A. k.A
Frankfurter Volksbank 1,38 % 1 % 0,64 % 6 % k.a k.A k.A 0,68 % 3 %

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!