Kurz gebloggt

Hohe Nachfrage, rigide Banken: So schaut’s am Kreditmarkt aus

28. Oktober 2020

Von Christian Kirchner

Die Nachfrage nach Unternehmens- und Immobilienkrediten ist hierzulande weiterhin hoch – doch Banken und Sparkassen haben ihre Vergaberichtlinien und die konkreten Kreditbedingungen zuletzt das dritte Quartal in Folge verschärft. Das geht aus dem gestern veröffentlichten vierteljährlichen „Bank Lending Survey“ von EZB und Bundesbank hervor. Ein weiteres Ergebnis: Für die kom­men­den drei Mo­na­te pla­nen die Ban­ken in allen abgefrag­ten Be­rei­chen wei­te­re Straf­fun­gen.

Damit erhärtet sich ein Verdacht, den die Bundesbank Anfang der Woche geäußert hatte: Die Kombination aus steigender Risikovorsorge und einem immer höheren Ertragsdruck könnte dazu führen, dass Banken und Sparkassen ihr Kreditangebot ausgerechnet in der Corona-Krise verknappen. Sicher fortzuschreiben ist diese Entwicklung zwar nicht, da die Notenbanken und Regierungen geldpolitisch und fiskalisch gegensteuern. Dem „Bank Lending Survey“ ist aber sehr deutlich zu entnehmen, dass die Geschäftsbanken momentan Vorsicht walten lassen. Zumal: Die Befragungen fanden zwischen dem 21. September und dem 6. Oktober statt – dürften also noch nicht wesentlich von der jüngsten Verschlimmerung des Infektionsgeschehens beeinflusst sein.

Die wichtigsten Ergebnisse in grafischer Form:

(Methodischer Hinweis: Die angegebenen Werte sind Nettosalden. Das heißt: Gemessen wird die Differenz zwischen der Summe aus „Nachfrage deutlich gestiegen“ und „Nachfrage leicht gestiegen“ und der Summe aus „Nachfrage leicht gesunken“ und „Nachfrage deutlich gesunken“. Ein Wert von mehr als 33 zeigt: Die Mehrheit der Banken berichtet von Nachfrageanstiegen. Gleiches gilt für Richtlinien: Je höher der Wert, desto mehr Banken berichten von einer Verschärfung und umgekehrt)

1.) Unternehmen fragen weiter sehr stark Kredite nach …

2.) … und Immobilienkäufer (nach kurzer Pause) jetzt wieder

3.) Dabei verschärfen die Banken die Richtlinien bei Firmen- wie Immobilienkrediten …

4.) … und der Anteil vollständig abgelehnter Kredite klettert weiter

5.) Und was die künftige Immobilienkredit-Nachfrage angeht, herrscht weiterhin kein wirklicher Optimismus. Es war allerdings auch schon mal schlimmer.

 

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing