Partner-Podcast

Wie Banken das Thema ESG doch noch in den Griff bekommen

War’s das schon wieder mit der Nachhaltigkeit? Erst der branchenweite Hype um alles, was mit ESG zu tun hatte – dann die “Greenwashing”-Affäre bei der DWS: Selten ist aus einem Boom-Thema in derart kurzer Zeit ein Risiko-Thema geworden.

Und nun???

Fest steht: So leicht wie es sich manche Banken, Fintechs und Investment-Firmen in den letzten Jahren in puncto ESG gemacht haben, wird es in Zukunft nicht mehr gehen. Weil 1.) die Aufsicht nun genauer hinsieht. Weil es 2.) mit der “EU-Taxonomie” schon bald zu einer ersten regulatorischen Vereinheitlichung im Beratungsalltag kommt. Und, nicht zu vergessen, weil 3.) die drohende Rezession dafür sorgen könnte, dass sich Anbieter wie Anleger beim Blick auf den Fonds X oder den Fonds Y demnächst nicht mehr als Erstes fragen: Wie grün ist der eigentlich? Sondern: Performt der überhaupt noch?

Unterm Strich: Die Finanzbranche muss das mit der Nachhaltigkeit noch mal neu denken. Doch was heißt das konkret? Über diese Frage sprechen wir in unserem heutigen “Partner-Podcast” mit Ralph Hientzsch von Consileon*. Auf geht’s:


* Consileon gehört zu den „Premium-Partnern“ von Finanz-Szene.de. Mehr zum Partner-Modell erfahren Sie hier

To top