Exklusiv

Commerzbank verliert ihren Big-Data-Promi – an die ING?

3. November 2020

Von Christian Kirchner

Als Finanz-Szene.de vor drei Jahren den „digitalen Brain-Drain bei der Commerzbank“ beschrieb (Anlass: die damaligen Abgänge von Ole Franke, Julian Mattes, Maren Heiß und Christian Hoppe …) – da legte die Gelbbank wert auf die Feststellung, dass auf der anderen Seite ja auch spannende Digitalos eingestellt würden. Zum Beispiel der Lendico-Gründer Dominik Steinkühler. Oder: ein gewisser Kerem Tomak. Dem eilte damals schon der Ruf eines ausgewiesenen Datenexperten voraus. Schließlich hatte er bei einigen prominenten Silicon-Valley-Adressen (Yahoo, Google, Sears) Karriere gemacht, bevor ihn die Commerzbank zu ihrem „Chief Analytics Officer“ ernannte und kam mit frischem Blick zur Bank – denn in der Finanzbranche war er zuvor nicht tätig.

Jedenfalls: Vieles deutet darauf hin, dass Tomak dem Ruf gerecht geworden ist. Er gilt als enger Vertrauter von Risikochef Markus Chromik, hatte zuletzt rund 300 Mitarbeiter unter sich – und in diesem Sommer widmete ihm das US-Magazin „Forbes“ einen fetten Artikel (welcher Commerzbank-Manager kann das schon von sich behaupten?). Eine Erfolgsstory offenbar. Aber leider mit abruptem Ende. Denn nach exklusiven Informationen von Finanz-Szene.de wird Tomak die Coba in Kürze verlassen, was die Commerzbank auch auf Nachfrage bestätigt. Gerüchten zufolge könnte sein neuer Arbeitgeber die niederländische ING sein – doch die wiederum lehnte auf Nachfrage eine Stellungnahme ab.

Die interne Nachfolge Tomaks bei der Commerzbank ist bereits geregelt. Die Rolle des internen „Big Data“-Chefs übernimmt per 1. November Dominik Schmidt-Kiefer, wie die Coba auf Nachfrage mitteilte. Schmidt-Kiefer stammt ebenfalls aus dem Risiko-Team und fungierte zuvor als „Head of Market, Liquidity und Counterparty Risk“.

Kerem Tomak. Credit: Commerzbank

Kerem Tomak. Foto: Commerzbank

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing