Exklusiv

Miles & More stellt Banking-App „Finance Plus“ ein

31. Januar 2021

Von Christian Kirchner

Die Lufthansa-Tochter „Miles & More“ stellt ihre erst vor eineinhalb Jahren gestartete Multibanking-App „Finance Plus“ ein. „Leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass dieser Service von Miles & More zum 01.03.2021 eingestellt wird. Noch bis Ende Februar steht Ihnen Finance Plus in gewohnter Weise zur Verfügung, anschließend wird die App nicht mehr nutzbar sein. Die mit der App gesammelten Prämienmeilen behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit“, heißt es in einer Mitteilung, die am Freitag Kunden in einem Mailing zugestellt wurde.

„Miles & More“ hatte die App im Juni 2019 nach neun Monaten Beta-Tests und im Vorfeld der PSD2-Einführung im Spätsommer an den Start gebracht. Die Plan: Als bankenunabhängiger Anbieter die Kunden dazu zu bewegen, die App als Aggregator für verschiedene Bankverbindungen zu nutzen. Dieses Konzept verfolgen zwar auch andere Anbieter wie Finanzguru, Numbrs, Check24 oder Verivox. Der Charme der Miles & More-Lösung lag indes darin, dass das Meilenprogramm der Lufthansa bereits über 30 Millionen Kunden weltweit verfügte, davon ein großer, nicht näher bezifferter Teil in Deutschland.

Theoretisch sprachen viele Faktoren für den Erfolg der App: Die Zielgruppe von „Miles & More“-Kunden ist nicht nur groß, sondern auch demographisch attraktiv. Zudem konnte die Lufthansa die Vielflieger-Meilen als Incentive zur Nutzung der Banking-App einsetzen. So flossen für Anmeldung und Nutzung Prämienmeilen. Die Schnittstelle zu den Bankkonten stellte finAPI her, um die Vertrags-Erkennung – ein Thema, über das Deutsche Bank, Commerzbank und die ING  viel reden, aber so gut wie nichts marktreif haben – kümmerte sich laut AGB das Kasseler Fintech Fino.

Woran die hochtrabenden Pläne scheiterten? Schwer zu sagen – allerdings wird die Corona-Krise natürlich eine Rolle gespielt haben. Jedenfalls wurde die Finance-Plus-App seit fast einem Jahr nicht mehr aktualisiert und kommt im Apple-Store lediglich auf 160, vornehmlich kritische Bewertungen.

Miles & More kooperiert an vielen Stellen mit Fintechs, allen voran in der Incentivierung der Kundengewinnung. Zusammengefasst sind die Angebote in einem eigenen Portal „mm-fintech.com“. Dort stellt die Lufthansa-Tochter unter anderem Meilen für eine Anlage bei der Raisin-Tochter Weltsparen, dem Robo Liqid oder einem Onboarden beim Insurtech Clark in Aussicht.

Wieso die Check24-Bank auf die Erstbank-Verbindung pfeift

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing