Kurz gebloggt
Wie N26 das Spannungsfeld von Produkt und Regulierung auslotet
Exklusiv
ING bietet Extra-Konto nur noch für Bestandskunden
Partner-Blog*
Wie aus digitalem Banking echte Kundenbeziehungen werden

Wie die Commerzbank den großen Fintech-Hauptgewinn zog

Von Heinz-Roger Dohms Liebe Commerzbank-Vorstände, sagt Ihnen der Name Marqeta was? Aber klar doch! Wer erinnert sich nicht?! Also: Marqeta ist eines der vielen Fintechs, in die der „Commerz Ventures“ genannte VC-Arm der Coba über die Jahre investiert hat. Dass

Comdirect ist der neue White-Label-Partner von „O2 Banking“

Von Christian Kirchner und Hendrik Dahlhoff Die Comdirect hat im hart umkämpften Markt für White-Label-Banking einen Coup gelandet. Wie Finanz-Szene.de am Mittwochmorgen zunächst exklusiv berichtete, ist der Commerzbank-Ableger der neue B2B-Partner für das Mobile-Banking-Angebot von O2. Gegen Mittag machten die

Ratenkredite: Wenn das Geschäft nicht mehr von allein läuft …

Von René Fischer und Rainer Glaser* Das Ratenkreditgeschäft war im deutschen Bankenmarkt schon immer ein wesentlicher Ergebnistreiber – und wies gerade in den vergangenen Jahren hohe Wachstumsraten auf. So lag der CAGR bei der Ausgabe neuer Kredite zwischen 2014 und

Die zwei Sorgen der ING Diba: Trüber Ausblick, maue Stimmung

Von Christian Kirchner Die jahrelange Wachstumsgeschichte der ING Diba Bank wäre in diesem Jahr auch ohne Corona-Krise zu einem vorläufigen Ende gekommen. Das geht aus dem dieser Tage veröffentlichen Jahresabschluss der größten deutschen Online-Bank hervor. Dem Bericht zufolge rechnete das

Check24-Bank erhält Bafin-Lizenz und soll am 1. Oktober starten

Von Heinz-Roger Dohms Das größte deutsche Vergleichsportal Check24 will „wenn alles glatt läuft“ bereits zum 1. Oktober mit seiner „C24 Bank“ an den Start gehen. Diese Festlegung hat Geschäftsführer Christoph Röttele gestern im Exklusiv-Gespräch mit Finanz-Szene.de getroffen. Zuvor hatten wir

Hanseatic Bank & Norisbank: Das Ende der Einlagen-Logik

Von Heinz-Roger Dohms Die Hanseatic Bank und die Deutsche Bank haben im normalen Leben herzlich wenig miteinander zu tun. Wobei: „Normal“ ist ja bekanntlich nichts mehr da draußen. Und so mussten wir, als wir in der „Wirtschaftswoche“ lasen, die Deutsche

1822direkt kopiert Kontomodell der ING Deutschland

Von Christian Kirchner Die 1822direkt baut ihre Kontomodelle um und bietet ab August nicht länger ihr bedingungslos kostenloses Girokonto „Klassik“ mit unbegrenzten Barabhebungen an. Das geht aus einem Schreiben an die Kunden und Veröffentlichungen auf der Internetseite der Tochter der

Macht die ING bald mehr Gewinn in Deutschland als in Holland?

Von Christian Kirchner Über die Q1-Ergebnisse der ING Deutschland hatten wir Sie am Freitag ja schon kurz informiert. Hier noch ein paar darüber hinausgehende Erkenntnisse (genau genommen sind es vier): 1.) Die Risikovorsorge ist geradezu lächerlich niedrig Risikovorsorge, Risikovorsorge und

ING Diba stoppt Einlagenflut – und bildet kaum Risikovorsorge

Von Christian Kirchner Die ING Deutschland (früher ING Diba) hat im Auftaktquartal 2020 einen Gewinn vor Steuern* von 324 Mio. Euro erwirtschaftet – das ist sowohl zum Vorquartal als auch zum Vorjahresquartal ein leichter Rückgang um je 5%. Die Erklärung

Sparkasse statt Fintech: Das sind die „Hausbanken“ der Startups

Heinz-Roger Dohms (Finanz-Szene.de) und Philipp Jonetzko (Startupdetector) Die meisten Startups hierzulande setzen bei der Wahl ihrer Bank weiterhin auf klassische Geldinstitute wie Sparkassen, Volksbanken oder die Deutsche Bank. Das zeigt eine Analyse des Branchenportals „Startupdetector“ in Zusammenarbeit mit Finanz-Szene.de. Die

Online-Banking der DKB geht erneut in die Knie

Von Christian Kirchner Die wiederkehrenden Störungen bei der DKB entwickeln sich allmählich zur Blamage: Am Mittwoch ging im Online-Banking der Bayern-LB-Tochter erneut ab circa 11:35 Uhr nichts mehr. Erst um 13:40 Uhr war die Funktionalität wiederhergestellt. Das Institut schaltete eine

Neeeiiin!!! Der DKB-Chef hat der Sparkassen-IT nicht gedroht!

Von Heinz-Roger Dohms Klarer kann eine Drohung eigentlich kaum formuliert sein: „Wenn ein Partner nachhaltig nicht das leisten kann, was die DKB von ihm erwartet, dann werden wir uns von ihm trennen.“ So hat’s DKB-Chef Stefan Unterlandstättner in einem Interview

DKB wird erneut Opfer einer Cyber-Attacke

Von Heinz-Roger Dohms Wussten Sie schon? … dass das Online-Banking der DKB am Wochenende (genauer: am Sonntag) wieder stundenlang ausgefallen ist? Nun würden wir normalerweise sagen: Ist halt so. Ab und zu macht die IT schlapp. Bei Banken im Allgemeinen.