Aus der Szene

Wie die Sparda BaWü zur digitalsten deutschen Bank erklärt wurde

Sind Sie, liebe Leserinnen und Leser, dieser Tage eigentlich auch über das weithin zitierte “Finnoscore”-Ranking der großartigen Digitalberatung Finnoconsult gestolpert? Kernaussage: N26 stürzt ab! Und zwar von Platz eins (laut dem vorherigen “Finnoscore”) auf nur noch Platz 17 (laut dem aktuellen “Finnoscore”). Begründung, wir zitieren den großartigen “Finnoconsult”-Geschäftsführer Christian Berger: “Um am Markt bestehen zu können, hat die Bank [also N26, Anm. der Red.] das Produktangebot weiter ausgebaut. Dadurch ist aber ein gutes Stück weit auch die Einfachheit in der Präsentation des Angebots verloren gegangen” – mit der Folge, siehe oben, dass N26 in puncto digitaler Kompetenz jetzt also meilenweit hinter digitalen Trendsettern wie die Haspa oder die Postbank liegt.

Noch spektakulärer als der Absturz von N26 gestaltet sich freilich der Aufstieg der Sparda Baden-Württemberg. Nämlich: von Platz 19 auf Platz eins!!! Äh, halt, Moment mal … Sparda BaWü? Waren das nicht die mit der TEO-App (siehe -> Sparda-Chaos: Vier Apps, fünf Strategien – und tobende Kunden) und HGB? Pfff. Wie die Sparda BaWü den Comeco-Flop totschweigt)

Und ausgerechnet die Sparda BaWü ist jetzt die Bank mit der größten Digitalkompetenz hierzulande? Ja – genau so ist das. Jedenfalls laut Finnoconsult. Die Sparda-Bank BaWü punkte unter anderem “mit Banking-App Teo, die mittlerweile viele hilfreiche Zusatzfunktionen biete”, zitiert kreditwesen.de die Studie.

Und jetzt dürfen Sie dreimal raten, liebe Leserinnen und Leser, welche großartige Digitalberatung laut unseren Recherchen an der Entwicklung der TEO-App mitgewirkt hat? Und “gemeinsam mit unserem Kunden” (….) “mit TEO eine komplett neue Art des Bankings geschaffen” hat, wie man selbst in der Projektbeschreibung erklärt?

Genau: Finnoconsult.

 

 

Finanz-Szene geht ab Oktober hinter die Paywall ...

... Kommen Sie mit? Jetzt Premium-Abonnent werden und Frühbucher-Rabatt sichern. Als Monatsabo, Jahresabo – oder als Corporate-Abo für ausgewählte Mitarbeiter.

To top