Exklusiv

Düsseldorfer Fintech Auxmoney agiert jetzt als irische Holding

11. Februar 2021

Von Heinz-Roger Dohms

Die Düsseldorfer Kreditplattform Auxmoney agiert neuerdings unter dem Dach einer ausländischen Gesellschaft, zeigen Recherchen von Finanz-Szene.de. Das neue Unternehmen nennt sich „auxmoney Europe Holding Limited“, hat seinen Sitz in der irischen Hauptstadt Dublin und hält bereits seit Ende November sämtliche Anteile an der eigentlichen Düsseldorfer Auxmoney GmbH.

Gründer Raffael Johnen bestätigte auf Anfrage die neue Struktur und begründete sie mit der Erweiterung des Geschäftsmodells. Wie berichtet (siehe hier und hier), agiert Auxmoney seit einiger Zeit nicht mehr nur als Marktplatz für Kreditnehmer und Investoren, sondern investiert im Zusammenspiel mit Partnern wie der BNP Paribas auch eigenes Geld in Kredite auf der Plattform. „Wir wollten das Finanzierungsgeschäft organisatorisch vom Marktplatzgeschäft trennen. Weil es sich von der Jurisdiktion her anbot, haben wir darum zunächst die neue Investment-Gesellschaft in Dublin angesiedelt. Die Gründung der irischen Holding, die nun über dem Marktplatzgeschäft und über die Investment-Gesellschaften hängt, war eine Folge daraus“, sagte Johnen.

Der Manager betonte, dass die Auxmoney GmbH und damit der eigentliche Marktplatz auch weiterhin von Düsseldorf aus agieren werden. „Wir haben im Zuge der beiden Neugründungen auch keinen unserer rund 250 Arbeitsplätze nach Irland verlagert.“ Steuerliche Überlegungen hätten bei der Standortwahl keine Rolle gespielt.

Auxmoney hatte Anfang September vom US-Investor Centerbridge und anderen Investoren insgesamt 150 Mio. Euro frische Eigenkapital erhalten. Es war das höchste Funding eines deutsches Fintechs überhaupt – natürlich abgesehen von N26. Den letzten Einträgen im Bundesanzeiger zufolge (bevor die irische Holding als alleiniger Gesellschafter eingesetzt wurde) hielt Centerbridge nach dem Deal 61% an Auxmoney. Wie hoch der 2007 gestartete Marketplace-Lender im Zuge der Finanzierungsrunde bewertet wurde ist unklar. Finanz-Szene.de schätzte den Wert auf 240 Mio. bis 300 Mio. Euro.

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing