29/01/20: Sparda West, Visa, Mangrove, Receeve, Dt. Bank, Berenberg

Sparda West erhöht Kontogebühren um bis zu 233%! Aber warum??? Ende Januar hält die Sparda West normalerweise ihr Bilanz-Pressekonferenz ab. In diesem Jahr indes – tut sich irgendwie nichts. Woran liegt’s? An der Presse jedenfalls nicht! Liegt’s also an der Bilanz?

28/01/20: Raisin, Kreditech, N26, Monzo, Elinvar, Sparkasse Vorpommern

Ach ja, die Sparkassen und ihre manchmal erstaunlichen Fintech-Kungeleien: Wie Finanz-Szene.de vorab erfahren hat, wird die Sparkasse Vorpommern heute als erste Sparkasse überhaupt eine Kooperation mit dem Berliner Einlagenbroker Raisin („Weltsparen“) verkünden. Heißt für die Kunden des Instituts: Statt ihr

23/01/20: EZB vs. Sparkassen, Berliner Volksbank, EBA, XPay, BayernLB

News EZB knöpft sich Sparkassen-Institutssicherung vor. Die monatelangen Hängepartien rund um die Rettung der HSH Nordbank und NordLB haben für die S-Finanzgruppe ein böses Nachspiel. Denn in der EZB ist offenbar der Eindruck entstanden, dass der Sparkassenverbund „an einem Krisenwochenende nicht handlungsfähig

21/01/20: Bundesbank, Deutsche Bank, Tink, Maple Bank, Deposit Solutions

Wo die EZB-Politik den deutschen Banken messbar nutzt: Im gestern veröffentlichten neuen Buba-Monatsbericht findet sich ein Aufsatz, in dem die Bundesbank die EZB gegen die Dauerkritik der hiesigen Bankenlobby in Schutz nimmt (zumindest ist das unsere Interpretation). Und zwar: Die

17/01/20: Helaba, Deka, Wirecard, DWS, Funding Circle, RYD, Commerzbank

Was machen eigentlich die koreanischen Vereinigungs-Pläne? Upps, sorry, falsches Thema. Was war noch mal unser Thema? Ach ja: „Zweifel an Fusion von Deka und Helaba“, titelt heute Morgen das „Handelsblatt“, eine Schlagzeile, aus der das blanke Entsetzen der lieben Kollegen nachgerade

16/01/20: Bundesbank-Studie, Genobroker, Bafin, Fidor, Goldman Sachs

Warum Sie der gestern vorgestellten Payment-Studie der Bundesbank nicht zuuuu viel Bedeutung beimessen sollten: Die Buba-Studienreihe „Zahlungsverhalten in Deutschland“ gilt als Goldstandard, wenn es um die Frage geht, wie die Menschen in diesem Land bezahlen. Denn: Erstens werden die zugrunde liegenden