News des Tages

07/04/22: KfW holt Ex-ING-Diba-Vorständin, Coba wird erpresst, Ösi-Bank macht sich breit

7. April 2022

Von Heinz-Roger Dohms

Wussten Sie schon, dass die auf mittelständische Firmenkunden spezialisierte österreichische Oberbank hierzulande mittlerweile 46 (!) Filialen betreibt! Dieses Jahr frisch hinzugekommen: Köln, Düsseldorf und Cottbus. Und für dieses Jahr noch geplant: Kassel und Magdeburg. Wahnsinn, wo im deutschen Bankenmarkt überall Geschäft wartet.

Kurz-News

Die KfW hat eine Nachfolgerin für die zur deutschen Barclays-Tochter gewechselte Inlands-Chefin Ingrid Hengster gefunden … +++ … Nämlich: die ehemalige ING-Managerin Katharina Herrmann, wie gestern zunächst der Platow-Brief (Paywall) berichtete und wie die Staatsbank im Tagesverlauf bestätigte … +++ … Herrmann arbeitete mehr als 20 Jahre für die ING Diba bzw. deren niederländische Mutter, unter anderem als Retailchefin der deutschen Einheit +++ Die Commerzbank ist Opfer eines Erpressungsfalls geworden, bei dem der Täter gefährliche Poststücke verschickt … +++ … So ist es laut Polizei-Angaben in einer Nürnberg Coba-Filiale sogar zu einer Stichflamme gekommen … +++ … Nach entsprechenden Drohungen wird befürchtet, dass weitere gefährliche Briefsendungen verschickt werden könnten – womöglich auch an Kunden (Spiegel) +++ Die Aareal Bank hat am späten Mittwochabend mitgeteilt, die für den 18. Mai geplante HV wie erwartet zu verschieben … +++ … Zudem hieß es, Vorstand und AR gingen von “einer überwiegenden Erfolgswahrscheinlichkeit” des neuen Übernahmeangebots aus. Sprich: Jetzt fehlt für die formale Offerte nur noch das Okay der Bafin (Mitteilung/dgap) +++ Der Düsseldorfer Börsenbetreiber Lang & Schwarz hat gestern eine “Neubewertung” seiner Cum-Ex-Kisten veröffentlicht. Liest sich für uns (ohne jede Gewähr) wie: Ist alles nicht billig, aber wir kriegen’s gewuppt (dgap) +++ Das mit dem Hamburger Immobilienmakler Engel & Völkers verknüpfte Crowdfunding-Fintech EV Digital Invest (bisheriges Finanzierungsvolumen: überschaubare 152 Mio. Euro) will sich noch im zweiten Quartal an der Frankfurter Börse – genauer: im Wachstumssegment Scale – listen lassen (Goingpublic.de)

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Tags