Kurz gebloggt

Payment-Branche verliert mehr als 300 Mrd. Euro Börsenwert

13. März 2020

Von Christian Kirchner

Auch die Aktien von Payment- und Kreditkarten-Konzernen können sich der allgemeinen Panik nicht entziehen: Zwischen 6% und 18% betrugen gestern die Tagesverluste, sseit den diesjährigen Höchstkursen ging es sogar um 24% bis 42% herunter. Insgesamt verloren allein die zehn wohl bekanntesten westlichen Zahlungsdienstleister binnen wenigen Wochen über 300 Mrd. Euro an Börsenwert.

Ein Überblick:

Verlust gestern Verlust vom Hoch 2020 Verlust Börsenwert vom Hoch 2020 in Mrd. €
Wirecard -18% -40% -7
Amex -14% -42% -43
Square -11% -39% -11
Worldine -10% -32% -4
Mastercard -8% -32% -102
Adyen -8% -23% -6
Fiserv -8% -24% -19
Ingenico -7% -27% -2
Paypal -7% -24% -32
Visa -6% -27% -91
-318

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing