N26 macht Edel-Mitarbeiter zu Gesellschaftern – und zu Millionären?

Von Heinz-Roger Dohms, Finanz-Szene.de, und Caspar Schlenk, Gründerszene Als politischer Kopf ist Valentin Stalf, Chef der Berliner Smartphone-Bank N26, bislang nicht aufgefallen. Dieser Tage hatte der 33-Jährige nun aber doch mal ein, nun ja, politisches Anliegen: Als einer von 30 CEOs großer europäischer Startups setzte er Ende November seine Unterschrift unter einen offenen Brief an […]

Die zehn ultimativen Trends in der deutschen Banken-Branche 2018

Von Heinz-Roger Dohms Das Jahr endet, wie es enden musste – nämlich damit, dass die Deutsche Bank nochmal richtig einen auf den Deckel bekommen hat (siehe unser heutiger Newsletter). Wobei: Ist es nicht eh schon wurscht, ob sie auf Jahressicht nun 50% oder 55% ihres Börsenwerts eingebüßt hat? Doch nicht nur für die Deutsche Bank […]

21/12/18: N26 macht seine Topmanager reich, Schufa schluckt finAPI, Banking-Rückblick

Exklusiv: N26 macht Edel-Mitarbeiter zu Gesellschaftern – und zu Millionären? ­­Als politischer Kopf ist N26-Chef Valentin Stalf bislang nicht aufgefallen. Dieser Tage hatte der 33-Jährige dann aber doch mal ein, nun ja, politisches Anliegen: Als einer von 30 CEOs großer europäischer Startups setzte er seine Unterschrift unter einen offenen Brief an das Europäischen Parlaments. Titel: […]

21/12/18: Der große Rückblick, Deutsche Bank auf 45-Jahres-Tief, Sparda-Hammer

Rückblick, Teil II: Die zehn ultimativen Trends in der deutschen Bankenbranche 2018 Das Jahr endet, wie es enden musste – nämlich damit, dass die Deutsche Bank nochmal richtig einen auf den Deckel bekommen hat (Meldungen siehe unten). Wobei: Ist es nicht eh schon wurscht, ob sie auf Jahressicht nun 50% oder 55% ihres Börsenwerts eingebüßt […]

Die zehn ultimativen Trends in der deutschen Banken-Branche 2018

Von Heinz-Roger Dohms Das Jahr endet, wie es enden musste – nämlich damit, dass die Deutsche Bank nochmal richtig einen auf den Deckel bekommen hat (siehe unser heutiger Newsletter). Wobei: Ist es nicht eh schon wurscht, ob sie auf Jahressicht nun 50% oder 55% ihres Börsenwerts eingebüßt hat? Doch nicht nur für die Deutsche Bank […]

Die 10 ultimativen Trends in der deutschen Fintech-Branche 2018

Von Heinz-Roger Dohms 2018 war das Jahr, in dem die deutsche Fintech-Branche – ja, was eigentlich? … ihre erste große Entzauberung (Kreditech) erlebt hat? Ja, das auch. Vor allem aber war 2018 das Jahr, in dem die deutsche Fintech-Branche endlich durchgestartet ist. Bestes Indiz: Bei Finanzierungsrunden ging es plötzlich nicht mehr um 10, 20 oder […]

Was macht die Crefo da im Payment-Sektor?

Von Heinz-Roger Dohms Liebe Leser aus der Payment-Branche, können Sie sich eigentlich einen Reim drauf machen, was die Creditreform da vorhat? Um die übrigen Leser kurz ins Boot zu holen: Seit 2015 gibt es eine Firma namens „Crefo Payment GmbH“, die vor gut anderthalb Jahren erstmals kleinere Ambitionen offenbarte, als sie den (eher den Insidern […]

19/12/18: Die „Was geht ab!?“-Fintechs, Crefo Pay zieht’s durch, Crosslend, Fincite

Fincite und Crosslend: Hier das Frondienstleister-Fintech, dort das „Was geht ab!?“-Fintech Wer wie wir einen beträchtlichen Teil seines Lebens im Handelsregister bzw. im Bundesanzeiger zubringt, für den ist Bescherung immer schon Mitte Dezember – denn: Dann schicken sich auch die letzten Fintechs an, noch schnell ihren Abschluss fürs vergangene Jahr zu veröffentlichen. Und was sieht […]

19/12/18: Bain und Sparkassen schließen Frieden, Die Frust-Banker, NordLB vs. Fraspa

Jetzt wird das Schicksal der NordLB sogar schon an den Slogan „Freiheit für die Fraspa“ geknüpft … Um die Sparkassen zur Räson zu bringen, brauche es keinen Helmut Schleweis (also: keinen rührigen DSGV-Präsidenten), sondern einen Paul Singer (also: einen skrupelarmen Hedgefonds-Manager), sagte uns dieser Tage ein liebgewonnener Feedback-Geber-Leser. Wir fanden den Hinweis zunächst ein bisschen […]

18/12/18: Deposit paktiert mit Quirion, Der erste Robo-Tod, Die Schrumpf-Filialen

Kann es sein, dass die Commerzbank, wenn sie moderne Filialen sagt, billige Filialen meint? Wenn die „FAZ“ über die beiden großen deutschen Banken schreibt, verfällt sie gern ins Analogische. „Commerzbank nimmt sich Spotify zum Vorbild“, heißt es dann. Oder: „Wie die Deutsche Bank von Amazon und Airbnb lernt.“ Oder, aktuelles Beispiel: „Bald könnte die Commerzbank […]

Deposit Solutions paktiert mit Robo-Advisor Quirion

Von Heinz-Roger Dohms Der  Spareinlagen-Vermittler Deposit Solutions („Zinspilot“, „Savedo“) erweitert sein Geschäftsmodell – und bietet in Zukunft neben Tages- und Festgeld erstmals auch ein Investmentprodukt an. Dafür kooperiert das mehr als 400 Mio. Euro schwere Hamburger Fintech nach Informationen von „Finanz-Szene.de“ mit dem Robo-Advisor Quirion der Berliner Quirin Bank. Konkret wird das Quirion-Angebot zunächst bei […]

Die 15 größten deutschen Bankübernahmen der letzten 5 Jahre

Von Heinz-Roger Dohms Während man in Niedersachen (und natürlich in Berlin beim DSGV) weiterhin hofft, die Helaba könnte doch noch für die NordLB bieten, hat ebenjene Helaba erst einmal anderweitig Fakten geschaffen: Für 352 Mio. Euro schnappt sie sich die Dexia Kommunalbank Deutschland – sprich: die hiesige Tochter des französisch-belgischen Kriseninstituts Dexia. Dabei hatte als […]

Meint die Commerzbank „billige Filiale“, wenn sie „moderne Filiale“ sagt?

Von Heinz-Roger Dohms Wenn die „FAZ“ über die beiden großen deutschen Banken schreibt, verfällt sie gern ins Analogische. „Commerzbank nimmt sich Spotify zum Vorbild“, heißt es dann. Oder: „Wie die Deutsche Bank von Amazon und Airbnb lernt“. Oder, aktuelles Beispiel: „Bald könnte die Commerzbank wie eine Starbucks-Filiale aussehen.“ Liest man den aktuellen Artikel allerdings komplett, […]

Was verbirgt sich hinter den Jubelmeldungen über Revolut?

Von Heinz-Roger Dohms Ein eigentlich wohlmeinender Artikel des „Handelsblatts“ über den N26-Rivalen Revolut (Kernaussage: „Revolut will zum Amazon des Bankings werden“) könnte gestern ausgerechnet bei N26 für Freude gesorgt haben. Denn: Vergleicht man den aktuellen Artikel mit dem bis dato letzten Artikel (Kernaussage: „Revolut wird zum Bankenschreck“, HB, Aug. 2018)  und dem bis dato vorletzten […]

Auch die letzten Anteile einer deutschen Bank an einem hiesigen Top-Fintech sind verkauft

Heißt es nicht immer, Banken und Fintechs würden zusammenwachsen? Nun: Was die direkten Beteiligungsverhältnisse angeht, gilt das nicht unbedingt. Denn nach Recherchen von „Finanz-Szene.de“ hat die Hypo-Vereinsbank ihren zuletzt noch knapp 4% schweren Anteil am Berliner Fintech-Inkubator Finleap veräußert – nachdem die Münchner zuletzt schon aus der Solarisbank ausgestiegen waren. Damit ist bei den deutschen […]