Kurz gebloggt

Der Mann mit dem Rosshaar-Besen: DWS-Chef Hoops und das Ancien Régime

Bei der DWS muss Vorstand Stefan Kreuzkamp gehen und normalerweise werden Pressemitteilungen zu derlei vorzeitigen Abgängen von Top-Bankern ja mit dermaßen viel Zuckerguss überschmiert, dass man kratzen kann, so viel wie man will – man sieht trotzdem nur Zucker, aber nichts darunter. Entsprechend ist auch in der gestrigen Depesche zur Demission des DWS-Investments-Vorstands Stefan Kreuzkamp drei Absätze lang von „beiderseitigem Einvernehmen“, von „entscheidendem Anteil am Erfolg“, von „Einsatz“ und „Verantwortungsbewusstsein“ und sogar von „persönlicher Dankbarkeit“ (die DWS-Chef Hoops gegenüber Kreuzkamp empfindet) die Rede.

Sind Sie bereits Abonnent? Hier geht's zum Login!

Weiterlesen mit dem Premium-Abo von Finanz-Szene

Finanz-Szene ist das Nr.-1-Medium für Banken und Fintechs. Jetzt Premium-Abonnent werden und Zugang zu allen Inhalten sichern. Ab 9,99 Euro (für den 1. Monat). 

Alle Premium-Optionen auf einen Blick

  • Erhalten Sie 5x pro Woche unseren preisgekrönten Premium-Newsletter
  • Sichern Sie sich vollen Zugriff auf sämtliche Scoops, News, Analysen und sonstigen Inhalte auf Finanz-Szene.
  • Lesen Sie, was die Top-Entscheider in der deutschen Finanz-Szene lesen

Rechtehinweis

Die Artikel von Finanz-Szene sind urheberrechtlich geschützt und nur für den jeweiligen Premium-Abonnenten persönlich bestimmt. Die Weitergabe – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Wie Sie Inhalte rechtssicher teilen können (z.B. via Pressespiegel), erfahren Sie hier.

Danke für Ihr Verständnis. Durch Ihr Abonnement sichern Sie ein Stück Journalismus!

To top