Kurz gebloggt

TEO-App von wundersamer Fünf-Sterne-Bewegung erfasst

24. Juni 2021

Von Christian Kirchner und Julian Kügelgen

Was schreiben wir da immer? Die Sparda-Kunden seien unzufrieden mit der neuen TEO-App? Was sich unter anderem an den grottenschlechten Bewertungen in den Stores von Google und Apple zeige? Halt! Stop! Alles falsch! Da wird uns der gute Herr Hettich aber gehörig den Marsch blasen (und die Leviten lesen), wenn wir das noch einmal behaupten.

Martin Hettich, Vorstandschef der Sparda-Bank Baden-Württemberg (die maßgeblich hinter der „TEO“-Betreibergesellschaft Comeco steht), hat nämlich diese Woche in einem Gespräch mit der „Börsen-Zeitung“ (Paywall) endlich mal klargestellt, wie es um die  TEO-App wirklich bestellt ist. Nämlich: Super!!!

Beleg, so erfuhren wir bei Lektüre des „BÖZ“-Artikels: Die Ratings für die TEO-App sollen sich im Mai signifikant verbessert haben.

Wir konnten’s kaum glauben. Und haben den gestrigen Nachmittag deshalb genutzt, uns die Ratings mal ein bisschen genauer anzuschauen. Ergebnis: Mmmhhh, wie die Kollegen der „BÖZ“ für den Monat Mai im Google Store auf ein Durchschnitts-Rating von 4,76 Sternen (von maximal fünf möglichen Sternen) kommen, ist uns ehrlich gesagt nicht ganz klar. Denn: Im Laufe des Mais hat sich die Durchschnittsbewertung für die „Teo-App“ im Google-Playstore von 2,6 auf 2,5 von fünf Sternen verschlechtert.

Ein bisschen anders (um nicht zu sagen: kolossal anders) stellt sich die Lage im Apple-Store dar. Insbesondere, wenn man einmal wochenweise die Bewertungen zählt. Wenn wir uns hier mal rein auf die roten (fünf Sterne) und grünen Bewertungen (fünf Sterne) fokussieren …

… dann sieht man: Die Zahl der schlechten Bewertungen ist seit Monaten relativ konstant bei im Schnitt rund 40 – ähnlich einem wenig veränderlichen Sockel. Wohingegen es seit der Kalenderwoche 16 bei den kommentarlosen Fünf-Sterne-Bewertungen so richtig abgeht.

Was offen bleibt: Warum haben die Apple-Kunden ihre Begeisterung für die TEO-App ausgerechnet ab der KW 16 entdeckt? Und warum ist sie just in der letzten KW 25 urplötzlich regelrecht explodiert, und das auch nur im Apple App-Store, während sich im Google Play-Store sehr wenig bewegt?

Statistische Anomalien? Wundersame Eruptionen? Wir wissen es nicht. Das Internet ist hier anonym. Ist am Ende aber vielleicht auch nicht so wichtig. Das einzig Wichtige: Mit der TEO-App ist jetzt endlich alles gut!

Sparda-Banken investierten 60 Mio. Euro in Flop-Fintech

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing