In eigener Sache

Was Sie zum Relaunch unserer Website wissen sollten

Liebe Leserinnen und Leser, falls Sie beim Surfen auf unserer Website den Eindruck gewinnen sollten, dass es hier neuerdings ein bisschen anders aussieht als früher: Dieser Eindruck ist richtig! Wir haben während der Sommerpause nämlich einen Relaunch vollzogen.

Insbesondere auf unseres Startseite ist so ziemlich alles neu, was neu sein kann, vom Schriftzug bis zum Icon, von der Spaltenzahl (vier statt drei) bis zur Farbwahl (ganz viel Weiß), von der Menge der Bilder bis zum Zuschnitt selbiger. An Bewährten (klare Ordnung mit den drei wichtigsten Themen ganz oben) haben wir festzuhalten versucht, manchen Mumpitz (etwa Überschriften, die direkt über die Bilder laufen) wollten uns die hinzugezogenen Designer dagegen nicht mehr durchgehen lassen.

Die vielleicht prominenteste Neuerung ist erst mal nur ein Statthalter – nämlich der “Snippet-Kasten” oben rechts in der Desktop-Variante bzw. unterhalb der drei wichtigsten Themen in der mobilen Ansicht. Dort sollen nach der Einführung der Paywall unsere elf neuen Sub-Segmente ihre Platz finden, von “Großbanken” über “Spezialbanken” bis hin zu “Aufsicht/Regulierung”.

Die zeitaufwendigsten Änderungen sind derweil die, die Sie auf den ersten Blick gar nicht wahrnehmen. So haben wir mehrere hundert Arbeitsstunden in die komplette Überarbeitung unserer Archiv- und Schlagwort-Logik investiert. Dadurch sollen Sie künftig zu jedem aktuellen Thema gleich immer auch die passenden Hintergründe finden (siehe beispielhaft unsere rund 70 neuen Themen-Dossiers hier sowie unsere rund 200 neuen Unternehmens-Dossiers hier).

Unser großer Dank gilt dem Team der Designer und Programmierer rund um Hannes Karkowski von der uns seit Jahren begleitenden Frankfurter Agentur Contend. Über Feedback aller Art freuen wir uns – am besten an redaktion@finanz-szene.de.

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!


Finanz-Szene geht ab Oktober hinter die Paywall ...

... Kommen Sie mit? Jetzt Premium-Abonnent werden und Frühbucher-Rabatt sichern. Als Monatsabo, Jahresabo – oder als Corporate-Abo für ausgewählte Mitarbeiter.

To top