Kurz gebloggt
Von Bitwala bis Tomorrow: N26-Klone fahren Kundenzahl hoch
Exklusiv
Fidor vergrault Kunden: Konto, Karte, Apple Pay – nix geht
Exklusiv
Deutsche Bank steigt bei Münchner Fintech Qplix ein

Finleap und DVAG suchen Fintech-CEO und finden keinen

Von Heinz-Roger Dohms Mit den üblichen großen Hoffnungen war vor zwei Jahren die „Deutsche Fintech Solutions“ gestartet, eine Joint-Venture der Deutschen Vermögensberatung  und des Berliner Company Builders Finleap. Das seinerzeit formulierte Ziel: Das Duo wollte „neue, innovative und kundenorientierte digitale

Woher, bitteschön, kommen die 200 Mio. Umsatz von SumUp?

Von Heinz-Roger Dohms und Thomas Borgwerth Die Bilanzierung des angeblichen deutsch-britischen Milliarden-Fintechs SumUp wird immer kryptischer. Nach übereinstimmenden Medienangaben generierte das Payment-Startup 2018 Umsätze in Höhe von rund 200 Mio. Euro. Dagegen weist die mutmaßliche operative Kerngesellschaft des Unternehmens für

Sparkassen steuern auf Frontal-Crash bei Bancassurance zu

Von Heinz-Roger Dohms Das Projekt unterliegt der Geheimhaltung. Denn das, was die rheinischen Sparkassen da planen, hat das Potenzial, den Sparkassensektor ordentlich aufzuwirbeln. Doch der Reihe nach: Im Herbst 2018 einigte sich die Sparkassen-Gruppe auf eine gemeinsame digitale Bancassurance-Lösung –

Milliarden-Fintech N26 verliert Tag für Tag fast 3000 (!) Kunden

Von Heinz-Roger Dohms N26 verliert (wenn die Angaben stimmen, die das Unternehmen macht) verblüffenderweise Tag für Tag rund 3.000 Kunden – was sich wie folgt errechnen lässt: Gestern hat das Berliner Fintech (wie von uns jüngst propehezeit) mitgeteilt, endlich bei

Finleap-Managerin Sewing wird AR-Chefin der Solarisbank

Von Heinz-Roger Dohms Die Berliner Fintech-Schmiede Finleap reißt bei ihrem wichtigsten Portfolio-Unternehmen – also bei der Solarisbank – nun doch den Aufsichtsratsvorsitz an sich. Nach Informationen von Finanz-Szene.de hat Finleap-COO Birte Sewing die Position bereits Anfang des Jahres übernommen. Der

Hier kommen die 18 Fintech-Jungs, die den „Bajorat“ machten

Von Heinz-Roger Dohms Herrje, der Fintech-Vordenker André Bajorat wechselt zur Deutschen Bank. Das ist ja wie mit Manuel Neuer und den Bayern damals. Oder wie mit dem Papst, der Atheist wurde (oder war das nur im Film?). Wobei man fairerweise

Deutsche Bank schnappt sich Fintech-Vordenker André Bajorat

Von Heinz-Roger Dohms Wir haben zwar erst Januar – aber das hier könnte schon die Personalie des Jahres sein: André Bajorat, viele Jahre lang das prominenteste Gesicht der deutschen Fintech-Branche, hat laut Informationen von Finanz-Szene.de bei der Deutschen Bank angeheuert.

Allianz macht Fintech-Pionier Bernd Storm zum Iconic-Chef

Von Heinz-Roger Dohms Es war der vielleicht spannendste offene Job in der deutschen Fintech-Branche – nun ist er besetzt: Nach Informationen von Finanz-Szene.de macht die Allianz den Aboalarm-Gründer Bernd Storm zum Chef ihres ambitionierten Startups-Projekts „Iconic Finance“. Ziel des Versicherungskonzerns

Fintech Raisin („Weltsparen“) schlägt in den USA zu

Von Heinz-Roger Dohms Die Frage, was sie mit ihren üppigen Fundings tun sollen, beantworten die ersten deutschen Fintechs damit, dass sie jetzt tatsächlich den Schritt nach Amerika wagen (angekündigt war das ja schon länger). Im Einzelnen: N26 ist bekanntermaßen schon

Nicht nur Marburg: Schon sieben Exporo-Projekte mit Problemen

Von Christian Kirchner Die Probleme beim Immobilien-Crowdfinanzierer Exporo erreichen eine neue Qualität. Wie Recherchen von Finanz-Szene.de zeigen, sind bei mittlerweile sieben Exporo-Projekten die Zins- oder Tilgungszahlungen im Verzug oder gar gefährdet. Dabei geht es um ein Anlagevolumen von insgesamt knapp

Operatives Fiasko! Hier sind die frischen Zahlen zur Fidor Bank

Von Heinz-Roger Dohms Liebe „Handelsblatt“-Abonnenten, Sie werden mitbekommen haben, dass die Zeitung ihres Vertrauens am Wochenende den Niedergang der Fidor-Bank nachgezeichnet hat. Nun war der Artikel zwar ziemlich lang, aber wenigstens an einer Stelle – wie soll man sagen? –

Finleap macht Fintech-Haudegen Kebsch zum CEO von „Connect“

Von Heinz-Roger Dohms Auf Linkedin firmiert Frank Kebsch (54) zumindest bis gestern immer noch als „CEO Arvato Financial Services“. Dabei ist er genau das seit rund einem Jahr nicht mehr. Der Abgang damals kam für Außenstehende überraschend. Und für manche

Payment-Fintech Gastrofix legt 100-Mio.-Exit hin. Können die was?

Von Heinz-Roger Dohms und Marcus Mosen Gehören (cloudbasierte) Kassensysteme eigentlich in das Segment „Fintech“ und damit ins Themen-Spektrum von Finanz-Szene.de? Ach, sei’s drum. Der 2011 gestartete Berliner Anbieter Gastrofix hat gestern jedenfalls einen krachenden Exit hingelegt und geht für die