Kurz gebloggt

Penta, Kontist, Nuri – sieben Gedanken zur Neobanken-Konsolidierung

Nun sind, zugespitzt formuliert, binnen drei Wochen also drei deutsche Neobanken verschwunden.

Die erste per erfolgreichem Exit (Penta). Die zweite per mutmaßlichem Notverkauf (Kontist). Und die dritte (Nuri) nun – was wir gestern Früh ja schon versucht hatten anzudeuten – per Insolvenzantrag.

Plakativer könnte der Beleg, dass “Konsolidierung” der alles überlagernde Trend des Fintech-Jahres 2022 ist, kaum ausfallen. Bleibt die Frage, welche Lehren die Nuri-Pleite sonst noch bereithält:

  • Krypto als Anlage-Thema ist für den Moment tot. Wer wie N26 oder auch manche klassische Bank spät dran war bei dem Thema, braucht sich jetzt auch nicht mehr zu beeilen
  • Sobald’s dem Kunden ans Geld geht, hört auch bei Fintech und selbst bei Krypto der Spaß auf. Der Schlamassel rund um die in Amerika eingefrorenen Kundengelder (siehe unser Themen-Dossier hier) dürfte Nuri letztlich den Rest gegeben haben
  • Ein “Plan B” schadet nicht: Nachdem die ganz große Fintech-Euphorie in diesem Frühjahr verflogen war, steuerte Penta-Chef Pertlwieser sein Unternehmen realistischerweise gen Exit – wohingegen Nuri-Chefin Walcker-Mayer in der Baisse zur großen Produktoffensive ansetzte
  • Hieß das Pleite-Fintech Monedo nicht mal Kreditech? Und hieß das Pleite-Fintech Nuri nicht mal Bitwala? Vielleicht nicht das allerbeste Omen, dass von den sechs verbleibenden deutschen Neobanken (N26, Vivid, Tomorrow, Insha, Ruuky, Owwn) die beiden letztgenannten kürzlich noch ganz anders hießen
  • Die Konsolidierung hat Folgen auch für die Solarisbank, die mit ihren Backend-Services hinter sämtlichen hiesigen Neobanken abgesehen von N26 steht. Bleiben z.B. die Konten von Penta dauerhaft auf der Solaris-Plattform???
  • Es klafft immer noch eine Lücke zwischen Fintech-Schein und Fintech-Sein. Kaum ein anderes hiesiges Finanz-Startup hatte so viele Kunden wie angeblich Bitwala (500.000!!!); und kaum ein anderes bekam dermaßen viel wohlmeinende Presse. Doch dann, puff, ist auf einmal alles vorbei. Seltsam, oder?

Die Berliner Krypto-Bank Nuri ist insolvent – und jetzt?

Finanz-Szene geht ab Oktober hinter die Paywall ...

... Kommen Sie mit? Jetzt Premium-Abonnent werden und Frühbucher-Rabatt sichern. Als Monatsabo, Jahresabo – oder als Corporate-Abo für ausgewählte Mitarbeiter.

To top