04/03/20: Sparkassenverlag, Deutsche Bank, Paypal, Robinhood, LBB

4. März 2020

Exklusiv: Deutscher Sparkassenverlag wird umgebaut. Soll man es Tatendrang nennen – oder Aktionismus? Es ist jedenfalls viel los unterm roten „S“ dieser Tage. Als da wären: Die (schimärenhaften) Pläne für eine Fusion von Helaba und Deka. Das Gemurmel vom „Sparkassen reloaded“-Ansatz. Der Zusammenschluss der beiden Provinzials. Der angedachte Ausverkauf des Ostdeutschen Sparkassenverbands (Deka-Beteiligung? Pfffff. Finmas-Beteiligung? Pffffff). Und nun: Soll nach Informationen von Finanz-Szene.de auch noch der Deutsche Sparkassenverlag zu einer reinen Holding degradiert werden, um darunter Platz zu schaffen für drei neue, operativ tätige Einheiten – darunter auch ein potenzielles Schwergewicht. Hier die Details: Finanz-Szene.de

Dem „Handelsblatt“ entnehmen wir, dass die Bonuszahlungen bei der Deutschen Bank in diesem Jahr – wie erwartet – um rund 20% unter den 1,9 Mrd. Euro aus dem letzten Jahr liegen werden (wobei die Abstriche bei einzelnen Vergütungs-Bestandteilen sogar 30% betragen können). Ob man darin nun „kräftige Einschnitte“ und eine „herbe Enttäuschung“ sehen muss, ist Geschmackssache. Angesichts der weiter oben skizzierten Großwetterlage könnte man jedenfalls auf die Idee kommen, die Deutschbanker (und nicht nur die) hätten dieser Tage andere Sorgen. Handelsblatt (Paywall)

Kurzmeldungen

Die Wirecard-Aktie gab im nachbörslichen Handel ihre Tagesgewinne wieder ab (minus 0,1% auf 119,50 Euro). Zuvor hatte das „Handelsblatt“ über eine Anlegerklage im Kontext von „Finanztransfers in Zusammenhang mit mutmaßlich betrügerischen Online-Trading-Webseiten“ berichtet. (HB/Paywall) +++ Seit dem Start im November 2018 hat Paypal über seinen „Paypal Businesskredit“ bislang gut 250 Mio. Euro an Online-Händler hierzulande ausgereicht (per Mail) +++ Noch-UBS-Chef Sergio Ermotti soll Präsident von Swiss Re werden (Spiegel) +++ Beim US-Neobroker Robinhood, der demnächst auch in Deutschland startet, waren wegen Überlastung am Montag 10 Mio. Kunden die meiste Zeit des Tages ohne Zugang zu ihrem Depot. Und gestern? Gingen die Probleme weiter (Fortune Magazine) +++ Der Umbau des LBB-Kreditkartenportals für Amazon-Visa-Kunden macht immer noch Ärger (Website)

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing