News des Tages

20/04/22: Ärger für Deutsche Bank, Bafin greift 2x durch, Robinhood kauft UK-Fintech

20. April 2022

Von Heinz-Roger Dohms und Christian Kirchner

Nachdem einige unserer heutiges Angebot (siehe –> Karl Matthäus Schmidt, -> Rolf Elgeti …) ohnehin schon ziemlich retro geraten ist, haben wir kurzerhand beschlossen, auch noch Paul Achleitner und Klaus Kleinfeld in unsere Berichterstattung aufzunehmen. Und das kam so: Am gestrigen Dienstag hat Karl-Walter Freitag, der ewige Deutsche-Bank-Piesacker, über sein Streithansel-Vehikel “Riebeck-Brauerei” seinen alljährlichen Gegenantrag zur Hauptversammlung des größten hiesigen Geldinstituts veröffentlicht. Nun wäre der Vorgang als solcher ganz sicher nicht vermeldenswert, hätte sich nicht 1.) die Deutsche Bank zu einer schriftlichen Replik veranlasst gesehen (“gespickt mit Halbwahrheiten und Verschwörungstheorien”). Und würde sich nicht 2.) in dem 50(!)-seitigen Memorandum folgende Anekdote finden: Irgendwann Ende 2019, so behauptet es der Antrag, habe Paul Achleitner in seiner Funktion als DeuBa-AR-Chef vor Klaus Kleinfeld in dessen Funktion als Vertreter eines saudischen Investmentfonds eine Präsentation gehalten, in der er (also Achleitner) über die Deutsche Bank geschwärmt habe, diese sei (jetzt kommt’s!) “aufgrund ihrer herausragenden Technologie und ihrer vielfältigen Investitionen in Start-up-Unternehmen eigentlich keine Bank, sondern ein Fintech-Unternehmen […], das künftig in erster Linie Bankdienstleistungen-as-a-Service anbieten” werde. Nun sei mal dahingestellt, was hiervon Verschwörungstheorie ist, was Halbwahrheit und was und von wem möglicherweise auch komplett erfunden wurde – lustig ist’s allemal!

Kurz-News

Laut einem “Handelsblatt”-Bericht (Paywall) kündigt N26 zurzeit in größerem Umfang Kunden das Konto – und friert dabei offenbar in einigen Fällen auch entsprechende Guthaben ein … +++ … Die “HB”-Kollegen sprechen von 40 ihnen bekannten Fällen und vermuten, der Vorgang könnte mit Versuchen der Berliner Neobank zusammenhängen, bessere Geldwäsche-Kontrollen zu installieren +++ Zwei Jahre nach dem angekündigten, dann aber abgesagten UK-Start expandiert der US-Neobroker Robinhood nun doch nach Großbritannien … +++ … Zu einem ungenannten Kaufpreis verleiben sich die Amerikaner den bis dato eher unscheinbaren britische Krypto-Broker Ziglu ein (Forbes) +++ Bafin (I): Die Bonner Finanzaufsicht hat bei der Frankfurter VTB Bank Europe einen Sonderbeauftragten eingesetzt, der nun gemeinsam mit dem letzten verbliebenen Vorstand, nämlich Finanzchef Miro Zadro, die Geschäfte führen soll (Mitteilung) +++ Bafin (II): Und auch eine weitere Frankfurter Tochter einer ausländischen Staatsbank bekommt einen Aufpasser Sonderbeauftragten – nämlich die türkischstämmige Ziraat Bank. Die Bafin wirft dem Institut Verstöße “gegen die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Geschäftsorganisation” vor (Mitteilung) +++ Im Dauerstreit um Prämiensparverträge bei Sparkassen hat erstmals ein Oberlandesgericht nicht nur im Grundsatz, sondern auch über die genaue Zinsberechnung entschieden … +++ … Konkret handelte es sich dabei – wie das “Handelsblatt” (Paywall) berichtet – um das OLG Dresden, das einem Kunden der Sparkasse Dresden Nachzahlungen in Höhe von 6.200 Euro zugestanden habe; dessen Anwälte hatten 11.000 Euro gefordert +++ In der Hängepartie um die Münchner Fidor Bank (siehe zuletzt unser Stück -> Deal auf der Kippe? Verkauf der Fidor Bank wird zum Mysterium) hat der französische Eigentümer BPCE klargestellt, dass ein Verkauf an den Finanzinvestor Ripplewood immer noch die bevorzugte Option sein soll. Man befinde sich weiterhin “in exklusiven Verhandlungen”, sagt ein Sprecher gegenüber der “BÖZ” (Paywall)

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Tags