Kurz gebloggt
Wirecard, die Frauen, die Ja-Sager und das Geständnis
Exklusiv
Kreditkarten-Konzerne sollen Wirecard mit Lizenz-Entzug gedroht haben
FAQ
Warum Apple Pay via Girocard so ein großes Ding ist

Was die Wirecard-Pleite für Banken, Fintechs und Gläubiger bedeutet

Von Christian Kirchner Was bedeutet der Insolvenzantrag für die Wirecard Bank? Die Wirecard Bank AG (Bilanzsumme: 5,9 Mrd. Euro) hat für den Gesamtkonzern eine große Bedeutung: Über sie laufen zahlreiche Geschäfte der Mutter, sie betreibt mit Vollbanklizenz Endkundengeschäft über die

Wirecard stellt Insolvenzantrag: „Drohende Zahlungsunfähigkeit“

Von Heinz-Roger Dohms und Christian Kirchner Der Vorstand von Wirecard hat heute Vormittag entschieden, beim zuständigen Amtsgericht München einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung zu stellen. Das geht aus einer soeben um 10:27 Uhr versandten

Warum Wirecard (und die Banken) in einem großen Dilemma stecken

Von Heinz-Roger Dohms So, nach 168 Stunden Wirecard-Thriller (von denen wir unverzeihlicherweise etwa 22 Stunden verschlafen haben) ist es vielleicht mal Zeit für ein Zwischenfazit. Auf geht’s: Die Konsortialbanken haben sich ein Bild von der Lage gemacht und dabei festgestellt, dass

Mithilfe der Solarisbank: Amex bringt Ratenkredit-Funktion

Von Hendrik Dahlhoff Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen überrascht ein großer Anbieter von Kreditkarten hierzulande mit Plänen für eine Ratenzahlungs-Option. Nachdem wir jüngst bereits entsprechende Überlegungen der DKB enthüllt hatten, geht’s bei American Express im Juli sogar schon konkret

Die Wirecard-Links zu Deutsche Bank und Commerzbank

Von Heinz-Roger Dohms Der Wirecard-Epos hat so viele Facetten, dass man sich als Journalist dieser Tage gar nicht recht entscheiden mag, welchen der vielen Fäden man eigentlich aufnimmt und welchen Faden man lieber Faden sein lässt. Simples Beispiel: Würde es

Fall Wirecard: Sechs Fragen an den Prüfer Ernst & Young

Von Heinz-Roger Dohms Mag sein, dass es dem Banker nur so rausgerutscht ist. Aber: Beim Versuch zu erklären, was die Gespräche mit Wirecard denn so schwierig mache, zog er plötzlich einen Vergleich, der zu diesem Zeitpunkt (Sonntagvormittag) noch nicht wirklich

Was ist mit den anderen Bilanz-Positionen von Wirecard?

Von Heinz-Roger Dohms und Christian Kirchner Die wichtigsten Neuigkeiten zum Wirecard-Komplex des Tages im Überblick: Was machen die oben schon erwähnten Gespräche zwischen Wirecard und den Kreditbanken eigentlich? Bis Redaktionsschluss um 5 Uhr heute Früh wurde jedenfalls immer noch kein Durchbruch

Ist Wirecard noch zu retten? Hier unsere Berechnungen …

Von Heinz-Roger Dohms (aktualisiert auf Basis der Wirecard-Mitteilung von 2.48 Uhr, die wir im Newsletter nicht mehr berücksichtigt haben, weil die Finanz-Szene.de-Redaktion endlich mal geschlafen hat, was eine gute Sache ist) Der Fall Wirecard droht zum Albtraum für die kreditgebenden

Braun-Rücktritt & Aktien-Crash: Was steckt hinterm Wirecard-GAU?

Von Heinz-Roger Dohms Wirecard-Wahnsinn, Tag 2: Die Aktie um bis zu 46% runter, Vorstandschef Braun zurückgetreten, und die philippinischen Banken, die angeblich die Treuhand-Milliarden halten sollten – wissen nach eigener Aussager nichts davon. Wie gesagt, Wahnsinn. Gibt es irgendeine Erklärung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Wirecard-Desaster

Von Christian Kirchner Nochmal ganz simpel: Was ist passiert? Grob lässt sich die Nachrichtenlage für alle, die nicht den ganzen Tag am Ticker hängen, in sechs relevante Punkte zusammen fassen: Erstens: Wirecard konnte gestern auch beim nunmehr vierten angekündigten Termin

Wirecard: Kein Testat. Aktie minus 63%. 1,9 Mrd. € fraglich

Von Heinz-Roger Dohms und Christian Kirchner Eigentlich wollte Wirecard heute mit der Vorlage eines testierten Geschäftsberichts seine Kritiker widerlegen. Es ist ein bisschen anders gekommen. Unser Live-Blog: 14:33 Uhr: Die Aktie notiert inzwischen bei 63% im Minus bei noch 38

Hier kommt das am höchsten gefundete deutsche Jung-Fintech

Von Heinz-Roger Dohms Wenn in den vergangenen Monaten ein interessanter neuer Fintech-Akteur den deutschen Markt betrat, dann handelte es sich in aller Regel um den Ableger eines schon mehr oder weniger bekannten ausländischen Players. Ein gutes Beispiel hierfür ist der

Sparkassen-Acquirer schließt Standorte Hamburg und Bochum

Von Heinz-Roger Dohms Die Historie des eigentlich in Kiel, inzwischen allerdings in Frankfurt ansässigen Zahlungsdienstleisters Payone ist so verwirrend, dass wir sie nochmal kurz rekurrieren wollen: Gegründet wurde das Unternehmen 2000 als klassisches Startup – frei, unabhängig, ein Ur-Fintech im

Zins-Attacke: DKB liebäugelt mit revolvierenden Kreditkarten

Von Hendrik Dahlhoff Die DKB liebäugelt als bislang größte Retailbank hierzulande mit der Einführung sogenannter revolvierender Kreditkarten. Nach Informationen von Finanz-Szene.de hat die zweitgrößte deutsche Direktbank in dieser Woche bei ausgewählten Kunden getestet, inwieweit eine Akzeptanz und Zahlungsbereitschaft für dieses