Deep Dive
Das große FAQ zum deutsch-europäischen Payment-Drama
Produkt-Snippets
Das gab es diese Woche sonst noch in unserer Rubrik „Produkt & Kunde“
Exklusiv
EPI steht auf der Kippe – Spanier und Holländer zögern bei Funding

Identity-Fintech WebID wird von Finanzinvestor übernommen

Von Heinz-Roger Dohms und Caspar Schlenk Eines der größten und umsatzstärksten deutschen Fintechs wird verkauft: Wie am Morgen bekannt wurde, übernimmt der britische Finanzinvestor Anacap das Berliner Identity-Startup WebID, das den KYC-Prozess für etliche Banken hierzulande durchführt. Anacap sichere sich

Wie der demografische Wandel das Bankgeschäft verändert

Von Christian Kirchner Demografie ist eine exakte Wissenschaft. Naja, jedenfalls mehr oder weniger. Dass wir hierzulande in den nächsten 20 Jahren zwischen vier und sechs Millionen Erwerbstätige verlieren werden? Darf als (mehr oder weniger) gesicherte Erkenntnis gelten. Ebenso wie der

Von N26 bis Solaris: Die Ertrags-Zahlen von 34 deutschen Fintechs

Von Heinz-Roger Dohms und Caspar Schlenk Wer in den zurückliegende Monaten „Fintech“ sagte, der meinte ja vor allem: „Funding“ … Oder anders ausgedrückt: Wer noch kein Unicorn war, der wurde eins (z.B. die Solarisbank). Wer die Bewertung dann doch nicht

Diese Personalien sind uns diese Woche (sonst noch) aufgefallen

Von Heinz-Roger Dohms* DKB holt Online-Marketing-Promi Immer wieder interessant, wie sich die DKB in der (erweiterten) Berliner Fintech-Community bedient. Siehe der Ex-Paypal-Chef Arnulf Keese, siehe der Ex-Finreach-Chef Sascha Dewald, siehe die Ex-Solarisbank-Nachwuchsmanagerin Alina Deutsch, siehe die Jung-Pleitiers vom Ex-Fintech Cringle

Das gab es diese Woche sonst noch in unserer Rubrik „Produkt & Kunde“

Von Christian Kirchner Neobank Bunq erhebt eine Gebühr, die dummerweise schon erhoben wird Die auch hierzulande tätige niederländische Neobank Bunq dreht am nächsten Preisschräubchen. Konkret wird ab 1. November eine „Netzwerkgebühr“ von 0,5% immer dann erhoben, wenn die Karte für

Die DKB will zukaufen! Aber wen? Fünf Ideen unsererseits

Von Christian Kirchner Mal angenommen, die BayernLB will die DKB wirklich behalten – was, bitteschön, ist dann der Masterplan hinter der derzeit zu besichtigenden Operation „Free DKB“??? Dazu eine kleine Anekdote: Im vergangenen November konfrontierten wir die DKB mit der simplen

Jetzt moppert auch die Bafin gegen das Neobroker-Modell

Von Heinz-Roger Dohms Wussten Sie schon … dass nun auch die Bafin gegen das Rückvergütungs-Modell der Online- und Neobroker zu moppern beginnt? Noch mal kurz zur Auffrischung: „Wie lange will Trade Republic noch Kostenlos-Broker bleiben“, fragten wir gestern Morgen –

Pricing-Coup der DKB: 15€ statt 0€ – aber Kunden bleiben treu

Von Christian Kirchner … dass die DKB mit der satten Bepreisung ihres zuvor kostenlosen Business-Banking-Kontos (siehe unser Archiv-Stück -> DKB melkt Geschäftskunden – und erhöht von 0 auf 15 Euro) sozusagen alles richtig gemacht hat? Wir zitieren hierzu einmal den gestern veröffentlichten Halbjahresbericht: „Die

Wie lange will Trade Republic noch ein Kostenlos-Broker sein?

Von Heinz-Roger Dohms Folgt die Abkehr vom Fintech-Umsonst-Banking  (siehe auch die Beispiele -> N26, -> Penta und -> Holvi) eigentlich in allen Fällen einem langfristigen strategischen Kalkül? Oder spielt manchmal auch der sogenannte Huch-Effekt eine Rolle? Im Sinne von: „Huch, ohne Einnahmen kann

Auch die Neobank Tomorrow streicht kostenloses Girokonto

Von Christian Kirchner Die Hamburger Neobank Tomorrow baut ihre Kontomodelle um und streicht dabei die Kostenlos-Variante. Das geht aus einem auf der Website veröffentlichten Interview mit dem Leiter des Kundensupports hervor. „Zukünftig wird es (…) drei Kontomodelle geben: ein Konto

Das Direktduell zwischen Raisin DS und der Solarisbank

Von Heinz-Roger Dohms Das Direktduell zwischen der Solarisbank und der Raisin Bank Tssssss. Da haben wir in einem unserer jüngsten doch mal wieder einen Fehler eingebaut. Oder sagen wir es weniger selbstanklagend: eine Ungenauigkeit. Wir hatten nämlich geschrieben … „Das

DKB kopiert ING-Strategie und weitet Negativzins massiv aus

Von Christian Kirchner Die DKB erhebt für alle ab 1. September neu eröffneten Konten bereits ab 50.000 Euro ein Verwahrentgelt von 0,5% pro Jahr. Das geht unter anderem aus Finanz-Szene vorliegenden Kundenschreiben hervor. Man passe sich mit dem Schritt „den

Drama um Neobroker-Börse: Lang & Schwarz crasht um 36%

Von Christian Kirchner Drama um den Handelspartner von Trade Republic und etlichen weiteren Brokern: Das Düsseldorfer Wertpapierhaus Lang & Schwarz (L&S) hat am Dienstagabend seine für Donnerstag geplante Hauptversammlung abgesagt und eine massive Gewinnwarnung herausgegeben. Für mögliche „steuerliche Änderungs- oder

Smartbroker: Kundenwachstum geht um drei Viertel zurück

Von Christian Kirchner Auch beim vermutlich drittgrößten deutschen Neobroker – dem Smartbroker – trübt sich das Wachstum merklich ein. Von Januar bis April hatte die Tochter der Berliner Finanzportals „Wallstreet Online“ ihre Kundenzahl um 55.000 auf 135.000 gesteigert, wie sich