Fintech unplugged (#2)
FintecSystems legt uns nach dem Exit exklusiv die Zahlen offen
Exklusiv
Sparkassen starten mit der „Online-Girocard via Apple Pay“
Wussten Sie schon?
Der ING Diba winkt durch den Strafzins ein veritabler Gewinnschub

ING-Diba-Gewinn fällt wohl erstmals wieder unter 1 Mrd. €

Von Christian Kirchner Nicht einmal mehr die ING Deutschland – also die seit Jahren führende Retailbank hierzulande – kann sich dem Doppeldruck aus niedrigen Zinsen und hoher Wettbewerbsintensität entziehen. So droht der Gewinn im laufenden Geschäftsjahr erstmals seit 2015 wieder

Compeon versus Creditshelf – Kredit-Fintechs im Vergleich

Von Heinz-Roger Dohms Während sich die börsennotierte Frankfurter KMU-Kreditplattform Creditshelf alle paar Wochen mit frischen Zahlen meldet, gibt sich der mutmaßlich wichtigste Wettbewerber unter den Fintechs (nämlich Compeon) gern klandestin. Diese Woche allerdings haben die Düsseldorfer doch mal einen rausgehauen: „Compeon

120 Mio. Euro! Die wahre Dimension des Exits von FintecSystems

Von Heinz-Roger Dohms und Caspar Schlenk Es ist der zweitgrößte Exit eines deutschen Fintechs in den letzten zehn Jahren: FintecSystems geht komplett an die Schweden von Tink – Anlass für Finanz-Szene.de, die wichtigsten Fragen rund um den Deal zu beantworten.

FintecSystems verkauft sich an Open-Banking-Riesen Tink

Von Heinz-Roger Dohms Spektakulärer Exit in der deutschen Fintech-Branche: Nach exklusiven Informationen von Finanz-Szene.de verkauft sich der Münchner API-Spezialist FintecSystems an den hochgefundeten schwedischen Open-Banking-Riesen Tink. Der hatte seit Januar letzten Jahres in diversen Finanzierungs-Runden insgesamt rund 180 Mio. Euro

Martin Beyer … über den Totalumbau der Fiducia & GAD

Von Christian Kirchner Wäre die Fiducia & GAD eine Bank – sie würde größenmäßig in einer Liga mit der KfW, der BayernLB oder der ING Diba spielen. 4.500 Mitarbeiter zählt das Stammunternehmen. Konzernweit sind es sogar noch einmal fast 3.000

Geldwäsche-Probleme: Bafin schickt N26 Sonderbeauftragten ins Haus

Von Christian Kirchner und Caspar Schlenk Die Auseinandersetzung zwischen N26 und der Bafin geht in die nächste Runde. Vor wenigen Minuten veröffentlichte die Finanzaufsicht eine Mitteilung mit folgendem Inhalt: „Die BaFin hat am 11. Mai 2021 gegenüber der N26 Bank

Beim Volksbank-Robo Visualvest explodieren die Assets

Von Heinz-Roger Dohms und Christian Kirchner Paukenschlag in der deutschen Robo-Advisor-Branche: Der „Visualvest“ genannte digitale Vermögensverwalter der Genobanken hat sein betreutes Anlagevermögen in nur dreieinhalb Monaten auf 2 Mrd. Euro  verdoppelt, wie Geschäftsführer Olaf Zeitnitz dieser Tage im „Gespräch“ mit

Zeitgold: In was, bitte, hat die Deutsche Bank da investiert?

Von Caspar Schlenk Die Pandemie grassierte bereits, als das Berliner Startup Zeitgold im Mai 2020 eine spektakuläre Finanzierungsrunde verkündete. 27 Mio. Euro, eingeworben unter anderem von der Deutschen Bank (die sich ein Jahr zuvor schon einmal an einem Funding von

Neues „VR OnlineBanking“ floppt im ersten Echttest

Von Heinz-Roger Dohms Die Volks- und Raiffeisenbanken müssen bei ihrer großen Digitaloffensive einen Rückschlag herben hinnehmen. Laut Recherchen von Finanz-Szene hat die Ethikbank, die im vergangenen September als erstes Genossenschaftsinstitut komplett auf das neue „VR OnlineBanking“ umgestellt hatte, diesen Schritt

Richard Dratva … über die Erfolgsrezepte digitaler Banken

Von Christian Kirchner Alle reden von der digitalen Transformation. Doch welche Banken gehen sie wirklich an? Und wie geht digitale Transformation richtig? Über diese Frage haben wir im heutigen „Partner-Podcast“ mit Richard Dratva gesprochen, dem Mitgründer und Strategiechef des Schweizer

Beben beim Bank-Verlag – Geschäftsführer vor Abgang

Von Heinz-Roger Dohms Beben beim Bank-Verlag, dem IT-Dienstleister etlicher privater Banken hierzulande: Nach exklusiven Informationen von Finanz-Szene soll das Frankfurter Vertriebsbüro der BdB-Tochter aufgelöst werden. Das Pikante hieran: Zwar ist der Vertriebstrupp nur wenige Mitarbeiter stark – er soll aber