17/06/20: Commerzbank, Apple Pay, VR Ventures, Heidelpay, Monzo, N26

17. Juni 2020

Exklusiv: Sparkassen-Acquirer Payone schließt zwei Standorte. Die Historie des eigentlich in Kiel, inzwischen allerdings in Frankfurt ansässigen Zahlungsdienstleisters Payone ist so verwirrend, dass wir sie nochmal kurz referieren wollen – also: Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2000. Anderthalb Dekaden später folgt die mehrheitliche Übernahme durch den Sparkassenverlag. Dieser verschmolz die auf Online-Zahlungen spezialisierte Payone mit seinem POS-Acquirer „B+S Card Service“, wodurch die „BS Payone“ entstand. Die wiederum fusionierte Anfang 2019 mit der einstigen Easycash, hinter der der französische Payment-Konzern Ingenico stand. So wurde aus „BS Payone“ und „Ex-Easycash“ letztlich die neue „Payone“, und zwar als 48:52-Joint-Venture von deutschen Sparkassen und französischer Ingenico. Äh, und warum erzählen wir Ihnen das heute Früh? Weil irgendwie klar war, dass die Fusionsorgie irgendwann mal zu Einschnitten bei Standorten und Mitarbeitern führen würde. Nun ist es nach Finanz-Szene.de-Informationen so weit: Finanz-Szene.de

Coba und Cerberus, die nächste: Nachdem unsere liebe Commerzbank dem fiesen US-Investor nach dessen erstem bösen Brief den dritten Finger von links der rechten Hand gezeigt hatte, hat Cerberus dem Coba-AR-Chef nun einen weiteren bösen Brief geschrieben. Tenor: Wir können auch anders (was zu beweisen wäre, werter Höllenhund, ist ja nun nicht so, als gäbe es kein Aktienrecht). Das „Handelsblatt“ (Paywall) berichtet derweil von einem „Gerücht“, wonach Berlin die Coba nun doch wieder in die Arme der Deutschen Bank treiben wolle, was in Berlin indes als „absoluter Quatsch“ bezeichnet wird. Klingt fast so, als würde uns die Thematik den Sommer über erhalten bleiben.

Upps. Kaum dass sich die Sparkassen mit Apple Pay arrangiert haben (und man irgendwie dachte, jetzt interessiert’s eh niemanden mehr …), kündigt die EU-Kommission die Einleitung einer kartellrechtlichen Untersuchung gegen den Bezahldienst des US-Giganten an. O-Ton EU-Kommissarin Vestager: „Apple darf den Verbrauchern mit seinen Maßnahmen nicht die Vorteile der neuen Zahlungstechnologien vorenthalten.“ (Spiegel)

News

Rund 20 namhafte europäische Fintechs (darunter aus unserem Kompetenzbereich: Billie, Elinvar, Finleap, Kontist, N26, Raisin, Scalable Capital, Solarisbank, Verimi, Wirecard und Zalando Payment) haben als neue Interessenvertretung die „European Fintech Association“ gegründet (MitteilungHB/Paywall) +++ Der „VR Ventures“genannte Fintech-Fonds der Volks- und Raiffeisenbanken bekommt sein Zielvolumen von 75-100 Mio. Euro in der selbst gesetzten Frist nicht beisammen (Bloomberg-Newsletter) +++ Der aufstrebende Heidelberger „Payment Service Provider“ Heidelpay hat den von uns Ende Mai gescoopten Einstieg beim Berliner Kassensystemanbieter Tillhub gestern offiziell bestätigt. (Mitteilung) +++ Der britische N26-Antipode Monzo hat ein 60-Mio.-Pfund-Investment verkündet, dabei aber – wie kürzlich schon gemutmaßt – bei der Bewertung einen Abschlag von 40% hinnehmen müssen (Techcrunch.com)

Wussten Sie schon …

… dass N26 den Anteil seiner Geschäftskunden mit „je nach Markt in der Regel zwischen 10% und 20%“ aller Kunden angibt? Nun fällt die Übersetzung dieser relativen Zahl in eine absolute Zahl nicht ganz leicht. Schließlich kursieren zur Grundgesamtheit ja recht unterschiedliche Angaben (im 2018er-Abschluss von N26 war von „über 1 Mio. Kunden“ die Rede, in einer Pressemitteilung aus dem Januar 2020 hingegen von 5 Mio. Kunden). Indes: Wie viele Kunden es insgesamt auch immer sein mögen – wenn das mit den „10% bis 20%“ wirklich stimmt, dann wäre dies ein weiteres Indiz, dass im Bereich der Kontolösungen für Freiberufler, Selbständigen und Kleinunternehmen ordentlich Bewegung herrscht. Schließlich versuchen in diesem Segment ja auch diverse Spezialanbieter wie Penta, Kontist, Holvi, Qonto oder die Deutsche-Bank-Marke „Fyrst“ ihr Glück.

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing