Exklusiv

Nach über einem Jahr: Xpay vor Launch – mit der Solarisbank

23. Februar 2021

Von Christian Kirchner

Keine Ahnung, ob sich außer uns noch irgendwer an die Geschichte erinnert. Aber: Vor gut einem Jahr (und also vor Corona und damit vor einer halben Ewigkeit) war in diversen, auch renommierten Medien von einem Münchner Kreditkarten-Startup zu lesen, das angeblich 7 Mio. Euro gefundet hatte, das angeblich mit fast 50 Mio. Euro bewertet wurde, das angeblich schon damals auf 80.000 Kunden kam und das erklärtermaßen bis Jahresende (sprich: Jahresende 2020!!!) bei sogar 1 Mio. Kunden angelangt sein wollte.

Ob sich das mit den 1 Mio. Kunden tatsächlich materialisiert hat, wissen wir ehrlich gesagt nicht. Was wir hingegen zu wissen glauben: Xpay (so nämlich hieß das Fintech, übrigens nicht zu verwechseln mit der damaligen, fast gleichnamigen DK-Initiative …) macht jetzt Ernst mit einem Launch. Der Markenname lautet Legatus, die Website wurde offenbar vor wenigen Tagen livegeschaltet, das Geschäftsmodell geht in Richtung „Edel-Visa-Karte“ auf Whitelabel-Basis.

Heißt: Bei der Karte handelt es sich nicht nur um eine Karte, sondern um eine  schwarze Metallkarte mit einem stündlich wechselnden CVC-Code (die sogenannte Motion-Code-Technologie). Inbegriffen sind zudem Versicherungspakete, einen Concierge-Service, Lounge-Zugänge, ein internes Bonuspunktesystem sowie die inzwischen obligatorischen Cashback-Angebote. Mithin: Alles, was man so braucht. Oder eben auch nicht. Eine zentrale Information übrigens fehlt noch – nämlich wie das genaue Pricing der Karte aussehen soll.

Technologiepartner von Xpay/Legatus ist laut Website die Solarisbank. Ähh, war da nicht was? Ach ja: Vor gut einem Jahr hatte es geheißen, Partner von Xpay sei Wirecard. Das könnte die Erklärung sein, warum’s mit dem Legatus-Launch ein bisschen gedauert hat.

Ein Sprecher der Solarisbank bestätigte, dass man als Dienstleister in das Projekt involviert sei, bei Legatus war gestern Abend niemand zu erreichen.

NEWSLETTER

Deutschlands führender Banken-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing