Exklusiv: Wie die Gebühren-Keule die Bilanzen der Sparkassen und Volksbanken rettet

Von Heinz-Roger Dohms Kann man mit ein paar Euro mehr eine Bankibilanz zum glänzen bringen? Der Fall der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) zeigt: Ja, das geht. Und wie! Im Herbst 2016 hatte das in Postdam beheimatete Institut seine Kontogebühren erhöht. Onlinekunden zahlen seitdem 2,50 Euro im Monat (statt gar nichts), der Preis für die Premium-Konto stieg […]

28/02/18: Unsere Fintech-Definition, Auxmoney als Grafik, Geheimer Deutsche-Bank-Aktionär

Aus aktuellem Anlass: Die rechtsverbindliche Fintech-Definition von „Finanz-Szene.de“ Liebe LeserInnen, gestern Früh haben wir mal wieder Ihren geballten Widerspruch geerntet, weil wir behauptet hatten, Auxmoney sei das erste größere deutsche Fintech, dass halbwegs schwarze Zahlen schreibe. Denn: Stimmt das überhaupt? Kurze Antwort: Geht so. Lange Antwort: Vielleicht sollten wir einfach mal definieren, was aus unserer […]

Gastbeitrag: Fünf kritische Thesen zur Kernbank der HSH

Von Guido Versondert und Michael Dawson-Kropf* 1.)    Die Kernbank hat wenig Größe, aber viel Wachstum Die Bilanzsumme der Kernbank betrug per Q3 2017 rund 51 Mrd. Euro – ein Volumen, das die Frage nach der Relevanz aufwirft. Denn alle wichtigen Wettbewerber verfügen über höhere Bilanzsummen, deutlich mehr Kapital, höhere Großkreditgrenzen und i.d.R. eine bessere Risikotragfähigkeit. […]

Von Ertragsperle bis Totaldesaster: Die Einzelergebnisse der DZ Bank im Überblick

Von Heinz-Roger Dohms Die DZ Bank ist nicht wirklich eine Bank – sondern ein genossenschaftliches Konglomerat aus Fondsanbieter, Versicherer, Bausparkasse, Spezialbanken und so weiter und so fort. Wer das (letztlich semi-dolle) 2017er-Ergebnis von 1,8 Mrd. Euro vor Steuern richtig einordnen will, muss sich die verschiedenen Gesellschaften der DZ-Bank-Gruppe darum einzeln vorknöpfen. Voilá: DZ Bank AG: […]

Die Fintech-Definition von „Finanz-Szene.de“

Von Heinz-Roger Dohms Was ist ein Fintech? Versuch einer Definition: 1.) Fintechs im engeren Sinne: Technologisch unterfütterte Finanz-Startups, die grob gesagt nach 2011/2012 und damit tendenziell im Bewusstsein gegründet wurden, dass sie Teil eines größeren Ganzen sind (sprich: Teil des Fintech-Trends). 2.) Fintechs im engestmöglichen Sinne: Technologisch unterfütterte, nach 2011/2012 gegründete Finanz-Startups, die nicht nur […]

27/02/18: Zins-Schlacht eskaliert, Noch mehr Brexit-Banker, Kim Hammonds, DWS

„Minus 5,0 Prozent“: Zins-Schlacht zwischen Check24 und Smava eskaliert Der Wettlauf um den „günstigsten Kredit Deutschlands“ ist gestern vollends eskaliert. Nachdem Check24 am Sonntag mit einem Kredit über minus 1,5 Prozent auf den Markt gekommen war (wir berichteten exklusiv), konterte Smava gestern Mittag mit einem „Minus 3,0 Prozent Kredit“. Darauf senkte Check24 den Zinssatz auf […]

27/02/18: Check24 vs. Smava eskaliert, Auxmoney macht Gewinn, Noch’n Fintech

„Minus 5,0 Prozent“: Zins-Schlacht zwischen Check24 und Smava eskaliert Der Wettlauf um den „günstigsten Kredit Deutschlands“ ist gestern vollends eskaliert. Nachdem Check24 am Sonntag mit einem Kredit über minus 1,5 Prozent auf den Markt gekommen war (wir berichteten exklusiv), konterte Smava gestern Mittag mit einem „Minus 3,0 Prozent Kredit“. Darauf senkte Check24 den Zinssatz auf […]

Kopie von: 27/02/18: Zins-Schlacht eskaliert, Noch mehr Brexit-Banker, Kim Hammonds, DWS

„Minus 5,0 Prozent“: Zins-Schlacht zwischen Check24 und Smava eskaliert Der Wettlauf um den „günstigsten Kredit Deutschlands“ ist gestern vollends eskaliert. Nachdem Check24 am Sonntag mit einem Kredit über minus 1,5 Prozent auf den Markt gekommen war (wir berichteten exklusiv), konterte Smava gestern Mittag mit einem „Minus 3,0 Prozent Kredit“. Darauf senkte Check24 den Zinssatz auf […]

26/02/18: Check24 mit Frontalangriff auf Smava, Niemand kennt N26, Was ist los bei Savedroid?

Exklusiv: Check24 provoziert mit „Minus 1,5 %“-Kredit die deutsche Bankenbranche Die sonntägliche Fußball-Talkshow „Doppelpass“ bei Sport 1 steht normalerweise für eher abgestandene Kost. Gestern allerdings förderte sie eine krachende News zutage – wenn auch nicht in der eigentlichen Sendung, sondern in den Reklamepausen. Da nämlich warb das Vergleichsportal Check24 plötzlich mit einem „Minus 1,5 Prozent“-Kredit. […]

26/02/18: Kredit mit minus 1,5 % Zinsen, Sparkassen/Google, DWS, Die Ängste der Bank-Azubis

Exklusiv: Check24 provoziert mit „Minus 1,5 %“-Kredit die deutsche Bankenbranche Die sonntägliche Fußball-Talkshow „Doppelpass“ bei Sport 1 steht normalerweise für eher abgestandene Kost. Gestern allerdings förderte sie eine krachende News zutage – wenn auch nicht in der eigentlichen Sendung, sondern in den Reklamepausen. Da nämlich warb das Vergleichsportal Check24 plötzlich mit einem „Minus 1,5 Prozent“-Kredit. […]

Exklusiv: Check24 fordert mit „Minus 1,5% Kredit“ die Finanzbranche heraus

Von Heinz-Roger Dohms Check24 fordert mit einem scheinbar völlig irrationalen Angebot die deutschen Banken heraus. Seit Sonntagvormittag schaltet das Vergleichsportal auf verschiedenen TV-Sendern Werbespots für einen 1000-Euro-Kredit mit einem effektiven Zinssatz von minus 1,5 Prozent; die Spots waren unter anderem im Rahmen der „Sport 1“-Talkshow „Doppelpass“ zu sehen. Der seit Monaten grassierende Marketing-Kampf um „Deutschlands […]

Wie hoch (bzw. niedrig) der Cash-burn von N26 wirklich ist

Von Heinz-Roger Dohms Das deutsche Vorzeige-Fintech N26 hat für den Aufbau einer Direktbank mit eigener IT-Infrastruktur, Bafin-Lizenz, 150 Mitarbeitern und 300.000 Kunden noch nicht einmal 20 Mio. Euro gebraucht. Diese spektakuläre Rechnung lässt sich aufmachen, nachdem das Berliner Startup dieser Tage im Bundesanzeiger seinen 2016er-Abschluss veröffentlich hat. Addiert man den Fehlbetrag jenes Jahres mit den […]

23/02/18: Der Cash-burn von N26, Alles auf Kwitt, Gini hilft Smava

Exklusiv: Wie N26 mit nicht mal 20 Mio. Euro eine Direktbank mit 300.000 Kunden aufbaute Das deutsche Vorzeige-Fintech N26 hat für den Aufbau einer Direktbank mit eigener IT-Infrastruktur, Bafin-Lizenz, 150 Mitarbeitern und 300.000 Kunden noch nicht einmal 20 Mio. Euro gebraucht. Diese spektakuläre Rechnung lässt sich aufmachen, nachdem das Berliner Startup dieser Tage im Bundesanzeiger […]