Report
Hat Exporo die Kontrolle über seine Projekte verloren?
Exklusiv
CEO Sibylle Strack verlässt Freelancer-Bank Kontist
News
N26 bringt Tagesgeld – mit 0,17% Zins und nur einem Partner

Dokumentiert: Die Pressemitteilung zum 14-Mio.-Euro-Funding von Crosslend

von Heinz-Roger Dohms Das Berliner Kreditverbriefungs-Fintech Crosslend hat eine 14 Mio. Euro schwere Funding-Runde abgeschlossen. „Finanz-Szene.de“ dokumentiert auszugsweise die Pressemitteilung: CrossLend, ein digitaler Kreditmarktplatz aus Berlin und Luxembourg, hat heute den erfolgreichen Abschluss einer 14-Millionen-Euro-Finanzierungsrunde unter Beteiligung der neuen Investoren

Verivox übernimmt große Teile von Getsafe

Von Heinz-Roger Dohms Wie die großen Vergleichsportale den klassischen Finanzdienstleistern den Zugang zum Endkunden streitig machen, haben wir Ihnen vor einiger Zeit ja schon einmal dargelegt. Während Check24 dabei eher eine „Wir bauen alles selber“-Strategie an den Tag legt, kauft 

Fintech-Star Sebastian Diemer zieht sich bei Finiata zurück

Von Heinz-Roger Dohms Paukenschlag in der deutschen Fintech-Branche: Nach exklusiven Informationen von „Finanz-Szene.de“ zieht sich Sebastian Diemer drei Jahre nach seinem Ausscheiden bei Kreditech auch bei seinem neuen Startup Finiata („Bezahlt.de“) frühzeitig vom CEO-Posten zurück.  An seine Stelle rückt Jan

So sieht die GuV des deutschen Rekord-Fintechs aus

Von Heinz-Roger Dohms Das Hamburger Startup Finanzcheck hat dieser Tage  im Bundesanzeiger seinen 2016er-Abschluss veröffentlicht – was uns insofern berichtenswert erscheint, als ebendieses Startup jüngst für ziemlich erstaunliche 285 (!) Mio. Euro an Scout24 verkauft wurde, der bislang teuerste Fintech-Exit

Warum setzen wir im Brexit-Rennen nicht stärker auf Berlin?

Von Chris Bartz* „Everyone keeps telling me: If you leave London, your only other option in Europe is Berlin“ – diese Meinung meiner australischen Kollegin scheint repräsentativ für all jene, die sich einst für London entschieden haben und jetzt nach

Der wunderbare Kleinkrieg zwischen Fincompare und Compeon

Von Heinz-Roger Dohms Dieser Tage ging eine Postkarte bei „Finanz-Szene.de“ ein, geschrieben von Hand, so, wie man das früher mal gemacht hat und wie es die Menschen leider verlernt haben, Absender: Stephan Heller, der Chef von Fincompare. „Lieber Herr Dohms,

Savedroid-Token erlebt in erster Handelswoche ein Debakel

Von Thomas Borgwerth und Heinz-Roger Dohms Der Token des Frankfurter Krypto-Fintechs Savedroid ist nach seinem (öffentlich unbeachteten) Start an diversen Krypto-Börsen vergangene Woche regelrecht eingebrochen. Wie „Finanz-Szene.de“ entdeckt hat, ging es für den Savedroid-Token am ersten Handelstag gleich um 85%

Solarisbank verbündet sich mit Verbriefungs-Fintech Crosslend

Von Heinz-Roger Dohms „Die Solarisbank wird  zur Bilanzsummen-Bank“, lautet eine der Lieblingsthesen des Branchen-Newsletters „Finanz-Szene.de“. Entspechend erfreut vernahmen wir gestern Früh die Meldung, das Berliner Fintech umwerbe Sparer jetzt mit „Sommerbonus“. Denn: Welche deutsche Bank lobt heutzutage schon eine Prämie

Welche deutschen Fintechs haben eigentlich schon „Traction“?

Von Heinz-Roger Dohms Gefühlt kann man dieser Tage mit keinem deutschen Fintech-Menschen auch nur fünf Minuten reden, ohne dass das Wort „Traction“ fällt. „Traction“? Dieser Begriff ist so fürchterlich neumodisch, dass einem fast nur ein ähnlich neumodischer Begriff wie „Momentum“

Warum der Abgesang aufs Crowdlending viel zu früh kommt

Von Heinz-Roger Dohms Die Beratungsfirma Deloitte hat kürzlich einen meinungsfreudigen Abgesang aufs KMU-Crowdlending veröffentlicht. Tenor: „Das Crowdlending kann sich in einem wichtigen Segment nicht durchsetzen. Mittelständische Unternehmen zeigen wenig Interesse an dieser Finanzierungsform.“ Hierzu vier Anmerkungen unsererseits: 1.) Per se

Die PR-Mitteilung zum Mega-Funding von Deposit Solutions

Der Hamburger Fintech Deposit-Solutions hat am Mittwochabend eine Finanzierungsrunde in Höhe von 100 Mio. Dollar verkündet – und das zu einer Bewertung von 500 Mio. Dollar, was den Einlagen-Spezialisten („Zinspilot“) zum höchstbewerteten deutschen Fintech nach N26 machen dürfte. „Finanz-Szene.de“ dokumentiert