"Fintech-Frauen"-Serie (VIII)
Hier kommt Elisa Fischer, Head of Bank Onboarding bei Deposit
Exklusiv
Orderbird halbiert Verlust – und steigert Roherlös um 23%
"Fintech-Frauen"-Serie (VII)
Hier kommt Jessica Holzbach, Co-Gründerin und CCO von Penta

N26 will 150 Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken

Von Heinz-Roger Dohms Die deutsche Fintech-Branche schwenkt endgültig in den Krisenmodus. Wie am Donnerstagmittag bekannt wurde, setzt auch die milliardenschwere Challenger-Bank N26 vor dem Hintergrund der Corona-Pademie auf Kurzarbeit. In einer Pressemitteilung der Berliner Vorzeige-Startups heißt es: „Wir rechnen temporär

Acht Snippets, die zeigen: Die deutsche Fintech-Branche lebt!

Von Heinz-Roger Dohms Nachdem wir im März das Gefühl hatten, die deutsche Fintech-Branche sei (mal abgesehen von ein bisschen Corona-Aktionismus) in eine regelrechte Schockstarre verfallen, erreichten uns die letzten Tage dann doch ein paar Snippets, von denen für sich genommen

Mindestens drei namhafte deutsche Fintechs setzen auf Kurzarbeit

Von Heinz-Roger Dohms Zumindest zwei der großen Fintechs hierzulande setzen momentan auf Kurzarbeit. Das zeigt eine Ad-hoc-Umfrage von Finanz-Szene.de von gestern Nachmittag. „Aufgrund der Corona-Pandemie sind einige Kollegen temporär in Kurzarbeit. In einigen Bereichen fällt aktuell nicht so viel Arbeit

Erstes deutsches Fintech meldet wegen Corona Kurzarbeit an

Von Heinz-Roger Dohms Das auf Krypto-Geschäfte spezialisierte Frankfurter Fintech Savedroid hat Kurzarbeit angemeldet. Entsprechende Informationen von Finanz-Szene.de bestätigte das Startup am Mittag auf telefonische Nachfrage. „Es gibt für diesen Schritt keine Savedroid-spezifischen Gründe“, sagte uns Gründer und CEO Yassin Hankir

300% Wachstum? Wirklich? Fintech-Jubel am Beispiel Debitos

Von Heinz-Roger Dohms Ist das hier der wahre Profiteur der Corona-Krise? Das Frankfurter Fintech Debitos? Man könnte es meinen. Denn 1.) betreibt Debitos eine Plattform für den Handel mit notleidenden Krediten. Und 2.) war Debitos – glaubt man den großen

Hier kommen die Nutzerzahlen für die PSD2-Schnittstellen

Von Heinz-Roger Dohms Die neuen „XS2A“ genannten PSD2-Schnittstellen werden in der Praxis erst in sehr überschaubarem Ausmaß genutzt. Das geht aus Finanz-Szene.de vorliegenden Dokument im Zusammenhang mit einem Bafin-Workshop von vergangener Woche hervor. Daneben gibt es (wie am vergangenen Freitag

Deutsche Börse steigt bei Fintech-Schmiede Finleap ein

Von Heinz-Roger Dohms (Finanz-Szene.de) und Arnas Bräutigam (Startupdetector) Die Fintech-Schmiede Finleap hat erstmals einen Dax-Konzern als Gesellschafter gewonnen. Nach Recherchen von „Startupdetector“ und Finanz-Szene.de hält die Deutsche Börse neuerdings  gut 3% an dem Berliner Unternehmen, aus dem in den vergangenen

N26-Rivale Bunq erzürnt Kunden mit saftigem Gebührenplus

Von Christian Kirchner Wo wären wir bloß ohne unsere ökobesorgten Neobanken? N26 erhöhte kürzlich die Gebühren für Ersatzkarten „der Umwelt zuliebe“, damit die Kunden nicht so viele Karten nachbestellen. Tomorrow wiederum schreibt auf sein Premium-Konto seit Februar ein Preisschild von

PSD2: Sparkassen müssen alte Schnittstellen offenhalten

Von Heinz-Roger Dohms Eines der Themen, die im Zuge von Corona irgendwie in Vergessenheit geraten, ist die PSD2. Dabei endet am 6. April bei den Sparkassen die dreimonatige „Marktbewährungs-Phase“. Was bedeutet: Wenn die Bafin will, kann sie den Kommunalinstituten von

Eklat bei Auto-Fintech von Deutsche Bank und Auto1

Von Heinz-Roger Dohms, Thomas Borgwerth (Finanz-Szene.de) und Philipp Jonetzko (Startupdetector) Man schreibt den 7. Juni 2018, als Hakan Koç, Gründer des Milliarden-Startups Auto1 („WirKaufenDeinAuto.de“), die Bühne der Berliner Noah-Konferenz betritt, um „etwas wirkliches Aufregendes“ zu verkünden. Bevor es soweit ist,

Immo-Crowdfinanzierer Exporo kommt nicht zur Ruhe

Von Christian Kirchner Die Vollprofis unter den Immobilien-Crowd-Anlegern staunten am 11. März nicht schlecht: Bereits ab 100 Euro offerierte der Hamburger Marktführer Exporo per Rundmail eine Beteiligung am Projekt „Pflege am Rhein„, einem Neubau mit 20 Wohneinheiten im Duisburger Stadtteil

API-Fintech Figo kam zuletzt auf Erträge von 1,75 Mio. €

Von Heinz-Roger Dohms Wussten Sie schon, … dass das Hamburger Fintech Figo in seinem letzten Geschäftsjahr als eigenständige Firma Provisionserträge in Höhe von 1,75 Mio. Euro (+38%) erwirtschaftet hat? Das geht aus dem kürzlich im Bundesanzeiger veröffentlichten 2018er-Abschluss des API-Spezialisten

Welche Motive umtreiben Banken und Fintechs bei den KfW-Hilfen?

Von Heinz-Roger Dohms Eines, liebe Banker und liebe Fintech-Manager, muss man Euch lassen: Chuzpe habe ihr! Die einen, also die Banker: Sitzen auf Kreditbüchern, in die es bald schon fürchterlich hineinregnen wird. Und strotzen vor Selbstbewusstsein („Nur Sparkassen und Genossenschaftsbanken

Dieser Fintech-CEO will die Republik retten. Ernsthaft?!

Von Heinz-Roger Dohms Eigentlich hätte Marko Wenthin am Dienstag ein Bierchen trinken können – und es gut sein lassen. Am Dienstag nämlich hatte Penta (also das Fintech, dessen Chef Wenthin ist) eine Finanzierung über 18,5 Mio. Euro bekanntgegeben. Es war