Suchergebnisse für: Finanzguru­

Wie Finanzguru binnen Wochen mehr als 100.000 Kunden verlor

Von Christian Kirchner Die PSD2-Reform als Boost fürs eigene Geschäftsmodell – das war die Hoffnung etlicher Fintechs hierzulande. Eines davon: der Frankfurter Multibank-App-Anbieter Dwins, besser bekannt als „Finanzguru“. Ihren gesamten Business-Plan hatten die beiden Gründer, die Zwillinge Alexander und Benjamin Michel, auf die neue Zahlungsdienste-Richtlinie abgestellt; sogar die Deutsche Bank

09/01/20: Finanzguru, Deutsche Bank, Equens Wordline, NordLB, Finpair, Goldman

News Exklusiv: Multibanking-Fintech Dwins („Finanzguru“) wird zum Vertragsmanager. Bislang hat Finanzguru vieles richtig gemacht. Eine solide App gebaut. Über einen sympathischen Auftritt bei „Die Höhle der Löwen“ nicht nur Geld eingeworben, sondern viele Nutzer gewonnen. Und schließlich die Deutsche Bank so lange zugelächelt (haben Sie schon mal schönere Zähne als

07/08/2019: Klarna, Nets, Finanzguru, Allianz

Wie digital ist der deutsche Finanzkunde? Sehr digital, glaubt man einer dpa-Meldung, die gestern über die Ticker lief. Demnach nutzen schon 51% der Deutschen Online-Banking, unter den 25- bis 44-Jährigen seien es sogar 78%. Wir haben uns dann mal die Primärquelle angeschaut. Die war erstaunlicherweise zwar schon neun Monate alt, mutete dafür

Finanzguru macht Funding-Runde perfekt

Von Heinz-Roger Dohms Die seit Wochen anhaltende Serie von millionenschweren Fundings für deutsche Finanz-Startups setzt sich fort: nachdem zuletzt bereits Groß-Fintechs wie N26, Raisin oder Scalable Capital frisches Geld erhalten hatten, hat nach exklusiven Informationen von Finanz-Szene.de nun auch die Multibanking-App Finanzguru (bzw. die dahinter stehende Dwins GmbH) ihre angestrebte

Das „Pitch Deck“ des Deutsche-Bank-Fintechs Finanzguru

Von Heinz-Roger Dohms, Finanz-Szene.de, und Caspar Schlenk, Gründerszene Nehmen wir mal an, es gibt hierzulande rund 250 relevante Finanz-Startups – die im Schnitt alle 18 bis 24 Monate frisches Geld brauchen. Das hieße, dass Investoren in diesem Jahr zwischen 120 und 170 potenziell interessante Pitch Decks deutscher Fintechs vorgelegt bekommen.

28/09/18: Solaris an Fidor interessiert?, Ex-Banker kauft Fanmiles, Finanzguru bei DHDL

„FAZ“: Franzosen stellen (Teile von) Fidor zum Verkauf +++ Solarisbank als möglicher Interessent Als Matthias Kröner die Fidor-Bank 2016 an die französische BPCE verkaufte, wirkte das wie die Krönung seines Lebenswerks: Ein deutscher Selfmade-Banker, der einen fetten Exit hinlegt – wie oft gibt es das schon? Seitdem allerdings reißen die

Von N26 bis Solaris: Die Ertrags-Zahlen von 34 deutschen Fintechs

Von Heinz-Roger Dohms und Caspar Schlenk Wer in den zurückliegende Monaten „Fintech“ sagte, der meinte ja vor allem: „Funding“ … Oder anders ausgedrückt: Wer noch kein Unicorn war, der wurde eins (z.B. die Solarisbank). Wer die Bewertung dann doch nicht gaaanz so sehr in Höhe schrauben konnte, freute sich trotzdem

Ist das Gebühren-Urteil ein Gamechanger? Die Antworten auf alle Fragen

Von Christian Kirchner Es ist ein Urteil, das die Branche zwar nicht erschüttert – aber doch extrem verunsichert. Bis vor wenigen Tagen war es völlig üblich, dass Banken und Sparkassen, wenn sie höhere Gebühren oder ein neues Preismodell durchsetzen wollten, einfach die AGB änderten. Solange der Kunde nicht widersprach, galt

Check24 verliert seinen Chef – und wildert beim Erzrivalen Verivox

Von Heinz-Roger Dohms und Caspar Schlenk Es ist wie so oft bei Check 24, dem verschwiegenen Münchner Vergleichsriesen. Keine Pressemitteilung. Keine Notiz auf der Website. Keine sonstige Verlautbarung. Noch Anfang April hatte Christoph Röttele in „Finanz-Szene – Der Podcast“ ausführlich über die hauseigene C24 Bank gesprochen. Er wirkte engagiert und

So viel Umsatz macht das 1,3-Mio.-Kunden-Fintech Bonify

Von Heinz-Roger Dohms und Caspar Schlenk Als wir Ihnen neulich (wiewohl auch das schon wieder zwei Monate her ist, im Lockdown verliert man irgendwie das Gefühl für die Zeit …) die kundenreichsten deutschen Finanz-Startups vorgestellt haben, kamen einem die meisten Namen mehr als bekannt vor. Zum Beispiel: N26, SumUp, Dwins

10/02/21: Sparkassen BaWü, Girocard, DZ Bank, Holvi, IKB, Dwins

Von Christian Kirchner „Wir sind vorsichtig optimistisch, dass die Insolvenzwelle in diesem Jahr nicht so hoch sein wird, wie viele befürchten“ – so hatte es DSGV-Präsident Helmut Schleweis vor zwei Wochen gesagt. Genau in diesem Geiste kommen nun auch die ersten regionalen Sparkassen-Zahlen für 2020 daher (die gestern vorgestellt wurden und

Miles & More stellt Banking-App „Finance Plus“ ein

Von Christian Kirchner Die Lufthansa-Tochter „Miles & More“ stellt ihre erst vor eineinhalb Jahren gestartete Multibanking-App „Finance Plus“ ein. „Leider müssen wir Ihnen heute mitteilen, dass dieser Service von Miles & More zum 01.03.2021 eingestellt wird. Noch bis Ende Februar steht Ihnen Finance Plus in gewohnter Weise zur Verfügung, anschließend

18/01/21: Deutsche Bank, Alexander Schütz, Finleap, Dwins, Insurtechs

Von Heinz-Roger Dohms Sieht so aus, als würde die Deutsche Bank ihren Aufsichtsrat Alexander Schütz fallen lassen: War das nun ein dummer Scherz unter mächtigen Männern – oder eine nicht entschuldbare Entgleisung? Wie auch immer. Nachdem jedenfalls Ende letzter Woche bekannt wurde, dass der damalige und heutige Deutschbank-Aufseher Schütz auf

60 Millionen?! So viele Kunden haben unsere Fintechs wirklich

Von Heinz-Roger Dohms Es war jahrelang eines des wichtigsten Anti-Fintech-Argumente: Mag ja sein, dass unsere schnuckeligen Finanz-Startups schnieke Tools und flotte Produkte bauen – allein, was nützt das, wenn die Kunden fehlen??? Urplötzlich indes ist alles anders. Der Berliner Neobroker Trade Republic wächst binnen kürzester Zeit auf eine halbe Million